11 Schlüsselschritte für unvorhergesehene Veränderungen

Wie fast alles in diesem Leben hat ein Umzug oder eine Wohnung zwei Seiten: die positive? Da ist Veränderung immer gleichbedeutend mit Erneuerung? und das negative? Dies ist eine Entscheidung, die viel Geduld und Organisation erfordert.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Ihre Änderung bei guter Planung so reibungslos wie möglich ablaufen kann und Sie in einigen Fällen nicht einmal einen Spediteur dafür beauftragen müssen.

Claudia Moura, persönliche Organisatorin für OZ! Organisieren Sie Ihr Leben und Ihr Unternehmen Claudia Moura, Personal Organizer, weist darauf hin, dass die empfohlene Vorlaufzeit für die Planung von Änderungen stark von der Anzahl der Dinge abhängt, die die Person hat, und auch von der Anzahl der Familienmitglieder / Freunde das wird bei dieser Aufgabe helfen. "Aber 60 Tage sind ein guter Zeitpunkt, um mit der Planung zu beginnen", sagt er.


Der Fachmann weist darauf hin, dass, wenn Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen können, dieses über die richtige Verpackung für alles verfügt: Kleidung, Geschirr, Möbel usw. Das erleichtert Ihnen die Arbeit erheblich. Aber wenn Sie es alleine und mit Ihrer Familie tun, können einige praktische Tipps viel helfen!

Schritt für Schritt zum stressfreien Wechsel

Im Folgenden finden Sie einige Richtlinien zum Planen und Ausführen einer Änderung ohne unvorhergesehene Ereignisse (oder mit möglichst wenigen unvorhergesehenen Ereignissen). Ein Besuch lohnt sich!

  1. Liste der Grundmaterialien für die Durchführung einer Änderung: Luftpolsterfolie, Pappe, Kartons in verschiedenen Größen, Holzkisten (wenn möglich zum Tragen zerbrechlicher Gegenstände), breites Klebeband guter Qualität, Klebebandhalter (falls verfügbar). möglich), farbiges Papier (Sulfit) zur Kennzeichnung der Kartons, Atombürste und transparente Plastiktüten für Kleinteile (Lebensmittelgefrier- oder Zip-Typ). Sie können die meisten dieser Dinge in Verpackungen und Schreibwarenläden kaufen. Pappschachteln sind teuer und eine gute Option ist, Freunde um Hilfe zu bitten, um Ihnen Schachteln zu spenden, oder in Supermärkten nachzufragen, bei denen solche Materialien weggeworfen werden ?, sagt Claudia Moura.
  2. Dokumente, Fotos und Bücher können in Kartons aufbewahrt werden. "Verwenden Sie keine sehr großen Kartons, da diese sehr schwer und schwer zu transportieren sind", sagt Claudia.
  3. Geschirr, Tassen, Vasen und andere zerbrechliche Gegenstände sollten einzeln mit Luftpolsterfolie verpackt werden, bevor sie in stabile Pappkartons oder Schachteln wie Holz gelegt werden. "Es ist sehr wichtig, diese Schachteln zu kennzeichnen, aus denen hervorgeht, dass sie zerbrechliche Gegenstände enthalten und dass sie mit Sorgfalt transportiert werden müssen", erinnert der persönliche Organisator.
  4. Die Kleidung kann in Koffern oder Pappkartons getragen werden. "Wenn möglich, können Kleiderbügel mit dem Kleiderbügel selbst eingepackt werden", sagt Claudia.
  5. Die Matratzen sollten in Luftpolsterfolie eingewickelt werden.
  6. Kleine Geräte (wie Mixer, Mixer, Haartrockner usw.) und Elektronik (Computer, Videospiel, DVD-Player usw.) können mit Luftpolsterfolie geschützt und in Pappkartons aufbewahrt werden.
  7. Großgeräte (z. B. Kühlschrank, Waschmaschine, Herd usw.) sollten ebenfalls mit Luftpolsterfolie umwickelt werden.
  8. Möbel sollten zerlegt und mit Pappe verpackt werden, "die in Rollen gekauft werden kann, um Beschädigungen zu vermeiden", sagt Claudia Moura.
  9. Kleinteile (wie Möbelschrauben und -griffe, Ofenteile, Kühlschrankteile usw.) können in transparente Plastiktüten gelegt und etikettiert werden.
  10. Um die Kästchen zu identifizieren, können Sie farbige Sulfitplatten verwenden und für jeden Raum eine Farbe festlegen. • Beschreiben Sie auf dem Etikett kurz den Inhalt der Schachtel. Nummerieren Sie die Kisten, damit Sie wissen, wie viele Bände Sie haben, und bestimmen Sie, in welchen Raum des neuen Hauses sie gehen soll, sagt der persönliche Organisator.
  11. Erkundigen Sie sich bei der Anforderung der Übertragung von Diensten wie Telefon, Fernsehen und Internet zunächst nach der Frist für diese Unternehmen und prüfen Sie auch, ob einige von ihnen erforderlich sind. ? Es ist möglich, kein Pay-TV und kein Festnetz mehr zu haben, aber das Internet kann knapp werden? Berücksichtigen Sie all dies, wenn Sie entscheiden, wann Sie den Transfer bestellen möchten. Und wenn Sie das aktuelle Haus verlassen, aber aus irgendeinem Grund noch nicht direkt in das neue Haus gehen, ist es möglich, die vorübergehende Aussetzung einiger Dienste mit finanziellem Rabatt auf dem Konto zu beantragen ?, hebt der Fachmann hervor.

Wo soll ich anfangen zu boxen?

Claudia Moura weist darauf hin, dass es das Ideal ist, Dinge zu verpacken, die Sie weniger verbrauchen oder die sich nicht so stark auf Ihr tägliches Leben auswirken. Einige Vorschläge vom Fachmann:


  • Dokumente, Fotos, CDs, DVDs, Einrichtungsgegenstände, Spielzeug (die meisten, nicht alle!), Andere Saisonbekleidung, Accessoires, Make-up, Taschen, Gürtel, Bett- und Badwäsche;
  • Elektronik wie DVD-Player, Videospiele, Fernseher (wenn Sie nicht ohne sein möchten, lassen Sie einfach einen laufen);
  • Küche, Wäsche und Vorratskammer: „Behalten Sie alles so lange wie möglich bei, solange Sie nicht daran gehindert sind, die Grundlagen zu kochen und das zu waschen, was später nicht übrig bleiben kann“, sagt der persönliche Organisator.

In den letzten Tagen laut Claudia ist die Orientierung, die Kleidung der aktuellen Saison, die letzten Dinge der Küche, Speisekammer und Wäsche zu behalten. "Zerlegen und packen Sie die Möbel einen Tag zuvor", sagt er.

? Zum Wechseln sollten Sie einen kleinen Koffer mit Wechselkleidung, Badetuch und Toilettenartikeln (Deodorant, Zahnbürste usw.) für ein oder zwei Tage mitnehmen, damit Sie etwas Zeit haben, sich an die Arbeit zu machen organisieren im neuen haus ?, erklärt der personal organizer. "Und wenn Sie ein Kind haben, vergessen Sie nicht die Windeln, den Wechsel von warmer und kalter Kleidung und ein paar Spielsachen", erinnert er sich.

Machen Sie den Umzug selbst oder wählen Sie einen Spediteur?

Claudia Moura erklärt, dass einige Haushaltsprodukte von den Hausbesitzern selbst an die neue Adresse transportiert werden können. Es hängt alles von der Größe Ihres Autos und Ihrer Bereitschaft ab, die Reisen zu unternehmen. Aber fast alles ist mit dem Auto zu transportieren, wenn er einen großen Kofferraum hat? "Aber es wird sicherlich einen großen Lastwagen oder einen Kleinlastwagen brauchen, um einen Kühlschrank, einen Herd, eine Waschmaschine, einen Geschirrspüler, eine Matratze und große Möbel zu transportieren", fügt er hinzu.


Ein persönlicher Organisator weist darauf hin, dass eine gute Möglichkeit zur Auswahl eines Spediteurs die Überweisung ist. „Informieren Sie sich bei Freunden und Bekannten, ob sie jemals ein Transportunternehmen in Anspruch genommen haben, und empfehlen Sie es weiter“, sagt er.

Sie können sogar soziale Netzwerke verwenden, um diese Recherche durchzuführen. Wenn Sie immer noch keine erhalten können, machen Sie ein paar Angebote, überprüfen Sie die Websites, ob das Unternehmen viele Kundenbeschwerden hat (Beschweren Sie sich hier und Procon), und bitten Sie das Unternehmen selbst, Kunden zu empfehlen, damit Sie sich über deren Eignung und Effizienz informieren können. ?, erklärt Claudia.

Der Fachmann weist auch darauf hin, dass nicht alle Unternehmen Versicherungen anbieten, daher ist es immer gut, eine Klausel im Vertrag zu hinterfragen, die dies bespricht. Denken Sie daran, dass es Objekte gibt, die einen sentimentalen Wert haben und die Sie mit Geld nicht kaufen können (ein Objekt, das Ihrer Großmutter gehörte, zum Beispiel ein altes Foto usw.). Wenn Sie sich sicherer fühlen wollen, tragen Sie diese Dinge mit sich!

Brauche ich das alles wirklich?

Wenn es an der Zeit ist, Änderungen vorzunehmen, oder wenn das neue Haus oder die neue Wohnung kleiner als der aktuelle Raum ist, sollten Sie Maßnahmen ergreifen. Überprüfen Sie zunächst die Größe Ihrer Möbel und den verfügbaren Platz im neuen Zuhause. Wenn etwas nicht passt, lautet der Tipp: Spenden oder Verkaufen, wer weiß schon, wer Ihr aktuelles Zuhause gekauft hat ?, hebt der persönliche Organisator hervor.

Nach wie vor können die Objekte und Kleidungsstücke dem Profi zufolge zum Zeitpunkt des Boxens ausgewählt werden. • Zum Verkauf stehende, gespendete oder weggeworfene Dinge, Kleidungsstücke, die nicht passen oder die Sie seit einiger Zeit nicht benutzt haben, aufgelöst haben. Im Zweifelsfall, um keine Zeit zu verschwenden, bringen Sie es in das neue Zuhause. Wenn Sie alles im neuen Raum haben, treffen Sie eine andere Auswahl ?, sagt er.

Beginnen Sie diese neue Etappe mit neuer Energie, entsorgen Sie das, was Sie über- oder unbrauchbar machen, damit neue Dinge kommen können! Dieser Tipp richtet sich nicht nur an Personen, die in ein kleineres Haus oder eine kleinere Wohnung ziehen, sondern an alle ?, rät Claudia Moura.

Wo soll das neue Zuhause aufgeräumt werden?

Die Änderung ist abgeschlossen! Der nächste (entscheidende!) Schritt besteht nun darin, das neue Zuhause aufzuräumen. Laut persönlichem Organisator Claudia ist der Tipp, sich "rückwärts von den Dingen zu organisieren, die Sie eingepackt haben", vom Ursprünglichen / Wesentlichen bis zum Überflüssigen. Ich beginne gerne mit dem Bett und der Küche, schließlich müssen wir schlafen und essen! Und wenn Sie niemanden haben, mit dem die Kinder organisiert werden sollen, beginnen Sie mit ihrem Zimmer, damit sie spielen können, während Sie die anderen Zimmer im Haus organisieren?

All diese Tipps werden Ihnen sicherlich sehr helfen! Beachten Sie jedoch, dass Veränderungen eine mühsame Phase sind, die Geduld erfordert. Rückschläge können passieren und vielleicht läuft nicht alles so, wie Sie es geplant haben. Aber das Wichtigste ist, nicht zu verzweifeln und alles zu tun, um jeden Moment dieser neuen Phase Ihres Lebens zu genießen. Langsam kommen die Dinge an ihren Platz!

Brückentiere: 1 Tier = mehrere Tiergruppen?! - Fossile & Rezente Übergangsformen | Evolution 23 (September 2021)


  • Organisation
  • 1,230