6 Sätze zum Sprechen während eines Kampfes

Im Gegensatz zu dem, wonach Sie sich oft sehnen, ist dies während eines Kampfes oder einer leichten Diskussion das Ideal nein Es geht in die Stimmung des Zorns und wirft einem alles ins Gesicht, bringt aber das Gespräch zu einem rationaleren Ansatz, beruhigt die Person und macht die Diskussion eher konstruktiv als destruktiv.

Den Weg der Wut einzuschlagen, würde wahrscheinlich nur zu Beleidigungen und Verletzungen führen, die für immer Spuren in der Beziehung hinterlassen können. Um zu verhindern, dass die Diskussionen diesen Weg einschlagen und letztendlich zu negativen Ergebnissen führen, können Sie in ein paar Worte investieren, die den Kampf beruhigen und zu einem positiveren Gespräch führen, das mit größerer Wahrscheinlichkeit zu guten Ergebnissen führt.


Hier sind sechs Sätze, die Sie während der Diskussionen verwenden können, um Ihre Stimmung zu beruhigen und ein rationaleres und friedlicheres Gespräch zu fördern.

1? Bitte versuchen Sie, meine Seite zu sehen und zu verstehen, was ich fühle.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, eine Diskussion zu unterbrechen, besteht darin, Empathie von der anderen Seite zu fordern. Wenn Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre Seite lenken, auf Ihre Sichtweise, kann die Person einspringen und Ihre Argumentation verstehen. Dies ist keine Garantie dafür, dass er zustimmt, aber es wird ihn wahrscheinlich zum Nachdenken bringen und sich vielleicht auch selbst beruhigen. Wenn jeder die Gefühle des anderen berücksichtigt, ist es einfacher, einen zu haben Diskussion ohne Beleidigung und keine schmerzen.

2? "Ich weiß, ich habe das auch verantwortlich gemacht."

Wenn man sich gegenseitig die Schuld gibt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Kampf weitergeht, sehr viel höher, als es hätte sein sollen. Um dies zu vermeiden, schauen Sie sich die Situation genau an und stellen Sie sicher, dass Sie auch nicht die Schuld daran haben. Geben Sie zu, dass Sie sich auch geirrt haben und die Diskussion dadurch einen besseren und produktiveren Verlauf nimmt.


3? Kommen wir vom Thema weg?

Es ist üblich, dass Paare, wenn sie eine Diskussion beginnen, mit etwas sehr Einfachem beginnen und schließlich andere ernstere Themen ansprechen, die in anderen Gesprächen hätten gelöst werden sollen.

Damit dies nicht passiert, machen Sie ihn auf die Tatsache aufmerksam und schlagen vor, dass Sie sich fragen, was der wahre Grund für diese Diskussion ist. Möglicherweise stellen Sie jetzt fest, dass Sie möglicherweise nicht einmal streiten, weil es keine wirklichen Gründe gibt.

4? "Das ist nicht nur dein Problem, ist es unser?"

Dieser Ansatz kann dazu führen, dass aus einem scheinbaren Konflikt zwischen den beiden eine Kooperation wird, in der jeder auf seine Weise zusammenarbeitet, um das Problem zu lösen. So vereinigt ihr euch für die Entwicklung der Beziehung und vermeidet es, gegeneinander zu kämpfen.

6? "Du musst meine Probleme nicht lösen, nur zuhören hilft mir schon?"

Wenn Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag gestresst nach Hause kommen, beklagen Sie sich über alles, was passiert ist, und Ihr Partner fordert Sie auf, die Beschwerde zu beenden, anstatt mit ihm zu streiten, und ihm zu sagen, was passiert ist und er Zuhören hilft Ihnen, Stress abzubauen. Dadurch wird er möglicherweise etwas verständnisvoller und hört Ihnen ruhig zu.

Schließlich, was ist besser als Ihre Liebe für die Person zu bekräftigen, um die zu heilen Wunden eines Kampfes? Sag es laut, dass du ihn liebst und dass selbst ein paar Streitereien das Gefühl nicht verändert haben (zumindest noch nicht). Und für leidenschaftliche Paare ist das Liebesspiel nach einem Streit eine der besten Möglichkeiten, die Beziehung nach einem schlechten Streit zu stärken.

Akzeptanz lernen und inneren Frieden finden in 6 Schritten (Juli 2021)


  • Beziehungen
  • 1,230