7 japanische Gewohnheiten, die Ihnen beim Abnehmen helfen können

Mit einer Adipositasrate von nur 3% bei Frauen (gegenüber 11% in Frankreich) sind die Japaner definitiv auf dem richtigen Weg. Erfahren Sie mehr über acht Gewohnheiten, die sie schlanker machen:

  1. Die Japaner ernähren sich von Fisch, Soja, Reis, Gemüse und Obst. In dieser Liste ist nichts fettiges.
  2. Sie essen viel kleinere Portionen, die in Schälchen serviert werden. Ein Tipp, der sich lohnt: Je kleiner Ihr Teller, desto weniger werden Sie essen.
  3. Kochen mit leichten Ölen wie Raps ist eine der japanischen Gewohnheiten, die sie schlank hält.
  4. Sie wählen statt Brot Reis zu jeder Mahlzeit. Um die Silhouette trocken zu halten, vermeiden Sie Brot, Kuchen und Gebäck in den Snacks.
  5. Sie machen das Frühstück zu ihrer größten und eiweißreichsten Mahlzeit. Wenn Sie diesem Tipp folgen möchten, werden Sie sich die ganze Zeit bis zum Mittagessen eher bereit fühlen, mit genug Energie, um Schläfrigkeit abzuwehren.
  6. Japaner essen weniger Dessert als wir Westler. Sie müssen nicht aufhören, das wunderbare Dessert zu essen, für das Sie Lust haben, nur um dünner zu werden. Iss einfach eine kleine Portion.
  7. Ganztägig körperliche Bewegung ist eine orientalische Gewohnheit. Das Einbeziehen von Übungen in Ihre Routine, z. B. das Gehen zur Arbeit oder das Gehen zu einer Bushaltestelle und sogar das Campen am Wochenende mit Freunden, sind einige der Übungen, die diese Menschen durchführen, die sie gesünder machen.

11 Gewohnheiten, die dir helfen können ein paar Pfunde loszuwerden (September 2021)


  • Abnehmen
  • 1,230