8 Körperwarnungen, die darauf hinweisen, dass Ihre Gesundheit nicht gut läuft

Tägliche Kopfschmerzen, Schluckauf, ständiges Fieber oder Atemnot, Bauchschmerzen, geschwollene Körper, Taubheit oder Kribbeln in einigen Körperteilen oder zu viel Schwindel. Identifizieren Sie sich mit einem dieser Probleme? Wenn ja, seien Sie sich bewusst, dass dies Anzeichen dafür sind, dass Ihre Gesundheit besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Wenn der Organismus durch ein einfaches Problem oder durch ernstere Krankheiten geschwächt wird, wird der Körper unwohl und erhält Warnungen, die in den meisten Fällen vernachlässigt werden, da sie als vorübergehendes Unwohlsein gelten.


Wenn diese Warnungen jedoch weiterhin bestehen, wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln, sondern sofort einen Arzt aufzusuchen. Je früher das Problem erkannt wird, desto leichter können Komplikationen behandelt und verhindert werden.

Treffen Sie sich jetzt 8 Körperwarnungen, die darauf hinweisen, dass Ihre Gesundheit nicht gut läuft und was sind ihre möglichen Ursachen. Denken Sie daran, dass nur eine medizinische Diagnose die Ursachen für jedes Symptom sowie die geeignete Behandlung für jeden Fall anzeigen kann.

1? Kopfschmerzen

Verschiedene Faktoren wie Stress, Nebenhöhlenentzündung, Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, Nervenschwäche, Anämie, Sauerstoffmangel ua können dazu führen Kopfschmerzen von mild bis schmerzhaft. Einfache Kopfschmerzen können zu einer unerträglichen Migräne werden. In extremeren Fällen kann es eine Warnung für schwerwiegendere Erkrankungen im Zusammenhang mit strukturellen Kopfproblemen wie Tumor, Meningitis, Enzephalitis und Gehirnblutung sein.


2? Ödem

Die Ödem Es ist die Schwellung des Körpers aufgrund von Flüssigkeitsretention, die aufgrund von Faktoren vom einfachsten bis zum schwersten auftreten kann. Überschüssige Körperflüssigkeit kann durch Bewegungsmangel, starke Hitze, Menstruation, Schwangerschaft und durch die Einnahme einiger Medikamente verursacht werden. Es kann auch eine Warnung für schwerwiegendere Krankheiten wie Herz- und Lungenversagen, Schilddrüsen-, Leber- und Diabeteserkrankungen, Nierenschäden und Allergien sein.

3? Schluckauf

Die Schluckauf Es tritt normalerweise in Situationen auf, in denen man zu schnell isst oder in großen Mengen, wenn der Hals oder der Magen entzündet sind, wenn man sehr nervös ist oder sogar wenn es sehr kalt ist. Die normale Dauer eines Schluckaufs beträgt nur wenige Minuten. Wenn dies jedoch häufiger und über einen längeren Zeitraum geschieht, müssen Sie sich Sorgen machen.

Der Schluckauf kann auch eine Warnung für Krankheiten wie Asthma, Bronchitis, Leber-, Darm- und Nierenerkrankungen sein. Man muss sich auch bewusst sein, dass der Schluckauf in einigen Fällen auf schwerwiegendere Zustände wie Lungenentzündung und Herzinfarkt hinweist.


4? Fieber

Brennen, Schüttelfrost und Übelkeit bedeuten nicht nur, dass Sie erkältet sind, sie weisen auch darauf hin, dass sich Ihr Körper in einem fiebrigen Zustand befindet. A Fieber Für die Abwehr von Infektionen ist es sehr wichtig, zu warnen, dass etwas nicht stimmt.

Die normale Körpertemperatur beträgt 37 ° C und jede Veränderung über diesem Durchschnitt gilt als Fieber. Neben der Grippe, Entzündung oder Infektion kann Fieber auch eine Warnung vor schwerwiegenderen Krankheiten wie Hirnschäden, endokrinen Erkrankungen, Hitzschlag, Vergiftungen oder sogar Krebs sein.

5? Kurzatmigkeit

Dieses Gefühl von Kurzatmigkeit Wenn Sie Übungen machen, die viel Anstrengung erfordern, oder sogar eine Leiter erklimmen, kann dies als normal angesehen werden. Wenn die Atembeschwerden jedoch groß sind oder zu jeder Zeit auftreten, ist dies ein Zeichen dafür, dass möglicherweise ein Problem mit Ihrem Körper vorliegt. Herzkrankheiten, Obstruktion des Luftstroms, Angstzustände, Lungen- und Muskelkrankheiten, Kurzatmigkeit als Warnung, dass der Körper geschwächt ist.

6? Bauchschmerzen

Das Gefühl von Unbehagen im Bauchbereich kann von erträglichen Schmerzen bis zu schmerzhaften Stichen reichen, die unerträglich und vorübergehend sein können und einige Minuten oder in schwereren Fällen sogar Stunden anhalten.

Im Allgemeinen Bauchschmerzen Es stammt aus dem Verdauungssystem, kann jedoch verschiedene Krankheiten wie Darmverschluss oder chronische Verstopfung, Lebensmittelvergiftung oder -allergie, Blinddarmentzündung, Verdauungsstörungen und Sodbrennen, Geschwüre, Harnwegsinfektionen und Nierensteine ​​verursachen.

7? Taubheit und Kribbeln

Die Empfindung von Taubheit und Kribbeln Im Körper geschieht in der Regel in den Händen, Füßen, Armen und Beinen und kann durch eine einfache Sitzhaltung über einen längeren Zeitraum eine gewisse Nervenschädigung oder eine mangelnde Durchblutung in der betroffenen Region hervorgerufen werden.Darüber hinaus kann das schlechte Gefühl auch mit anderen Krankheiten wie Migräne, Diabetes, Sklerose, Schlaganfällen und Krampfanfällen in Verbindung gebracht werden. In extremeren Fällen treten Symptome wie Schwäche und Lähmung auf.

8? Schwindel

Schwindel beim schnellen Aufstehen wird oft übersehen, kann aber die Gesundheit gefährden. A Schwindel Es tritt auf, wenn es Probleme mit den Gleichgewichtsmechanismen des Mittelohrs, des Gehirns oder der Nervenverbindungen zwischen den beiden gibt. Dieses Symptom kann eine Warnung für gutartige Angststörungen, Epilepsie, Schlaganfall, Schilddrüse, Gehirnsyphilis, Krebs und andere Probleme sein.

8 (Juli 2021)


  • Prävention und Behandlung
  • 1,230