Aufregung und Angstausdruck sind charakteristische Zeichen des Nachtschreckens bei Kindern

Nachtangst ist eine Schlafstörung und dauert einige Minuten. Es kann oft von Schlafwandeln begleitet werden. Obwohl die Prävalenz bei Kindern bis zu 5 Jahren viel höher ist, kann sie in anderen Altersgruppen auftreten.

Mario Louzã, Psychiater, Doktor der Medizin an der Universität Würzburg und assoziiertes Mitglied des Instituts für Psychoanalyse der Brasilianischen Gesellschaft für Psychoanalyse in São Paulo, erklärt, dass Nachtterror (TN) eine Schlafstörung ist, die zur Gruppe der Parasomnien gehört. . • Es ist gekennzeichnet durch ein abruptes Verhalten der motorischen Erregung und kurzfristige Angst oder Manifestation von Terror während des Schlafs. Es treten physische Manifestationen von Terror / Angst auf, wie Tachykardie und Schwitzen. Die Person im Allgemeinen reagiert nicht auf Umweltreize ?, sagt er.

In der Regel schreit das Kind mitten in der Nacht, schüttelt sich im Bett und hat den Ausdruck von Angst oder Schrecken; Das dauert ein paar Minuten und sie schläft wieder ein, als wäre nichts passiert. Aufgrund von Unruhe kann das Kind schließlich verletzt werden und muss es häufig zurückhalten, um Verletzungen zu vermeiden. Normalerweise erinnert sich die Person nicht an den Tag nach der Episode von TN ?, betont Louzã.


Der Arzt weist darauf hin, dass NT typisch für Kinder ist, die normalerweise zwischen 3 und 8 Jahre alt sind (bis zu 6% Prävalenz) und bei Erwachsenen seltener sind (2% Prävalenz).

Night Terror X Nightmare

Louzã weist darauf hin, dass der Schlaf in die REM-Phase (Rapid Eye Movements) und die Nicht-REM-Phase unterteilt ist. TN tritt in der Nicht-REM-Phase auf; schon der Albtraum, während der REM-Phase (Schlafphase, in der Träume auftreten).

Lesen Sie auch: Angst: Wie akzeptabel ist das?


Thais Khoury, ein erfahrener Psychologe, erklärt, dass Albträume im Allgemeinen, obwohl sie von großer Bedeutung sind, während eines tieferen REM-Schlafs auftreten und oft ohne große Verwirrung in Erinnerung bleiben. Oft wacht die Person nicht einmal auf oder wacht schnell auf und schläft dann wieder ein. Nachtangst hingegen geht mit typischen Symptomen einher und tritt in tieferen Schlafphasen auf, was zu Orientierungslosigkeit und Angstgefühlen führt. Im Allgemeinen kann der Inhalt nicht erinnert werden ?, sagt er.

Ursachen des Nachtschreckens

Es ist nicht genau bekannt, was die Ursachen von TN sind. Genetische und neurologische Entwicklungsfaktoren können eine Rolle spielen. Anscheinend führen diese zu einer Instabilität der langsamen Schlafwellen. Einige Faktoren scheinen die Wahrscheinlichkeit einer TN zu erhöhen: Schlafentzug, obstruktive Apnoe (Atmungsstörungen im Schlaf mit Atemwegsobstruktion), sagt Louzã.

Thais weist darauf hin, dass die Ursachen des nächtlichen Terrors möglicherweise mit einer Unreife des Nervensystems zusammenhängen, die es ermöglichen würde, die Prävalenz bei kleinen Kindern zu verstehen. ? Es kommt nicht selten vor, dass es in der Familie vorkommt, obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass es genetisch bedingt ist. Externe Faktoren wie plötzliche Veränderungen der Routine und Stress können das Auftreten von Anfällen begünstigen. Schlafentzug kann ebenfalls ein Faktor sein, ebenso wie Medikamenteneinnahme oder -entzug?


Symptome des Nachtschreckens

Thais hebt die Hauptzeichen von TN hervor:

  • Bewegung;
  • Stöhnen;
  • Ausdruck des Terrors;
  • Schreie;
  • Mentale Verwirrung, die beim Aufwachen zurückbleibt, Menschen in Ihrer Umgebung möglicherweise nicht erkennt und sich auch aggressiv Ihnen und anderen gegenüber verhält.

Es sei daran erinnert, dass das Kind / die Person aufgrund der Unruhe während der nächtlichen Terror-Episode verletzt werden kann.

Lesen Sie auch: Schwangere Schlafapnoe kann die Gesundheit des Babys schädigen

Was ist während einer TN-Episode zu tun?

Thais weist darauf hin, dass man es vermeiden sollte, das Kind oder den Erwachsenen aufzuwecken. "Die direktesten Maßnahmen sind das Beobachten, damit sie nicht fallen oder sich verletzen, Gegenstände zerbrechen oder den Raum verlassen?" Beruhige das Kind, wenn es aufwacht, auf liebevolle und verständnisvolle Weise. Und in Fällen, in denen ein Wiederauftreten sehr häufig oder intensiv ist und die Möglichkeit einer Selbstverletzung besteht, sollte eine professionelle Überwachung in Anspruch genommen werden ?, so.

Louzã weist darauf hin, dass Eltern das Kind grundsätzlich zurückhalten sollten, um Verletzungen zu vermeiden. Sie sollten trotzdem ruhig bleiben und versuchen, mit dem Kind zu sprechen (obwohl das Kind fast immer nicht mit dem Gespräch interagiert). Und ist es wichtig, das Kind zur Untersuchung beim Psychiater oder Neuropäden zu lassen ?, sagt er.

Night Horror Treatment

Laut Thais dreht sich die Behandlung um Psychotherapie, Familienüberwachung und vorbeugende Maßnahmen und schließlich um verschreibungspflichtige Medikamente. Mit der Zeit und der Reife verschwinden die Symptome. Bei Erwachsenen mit wiederkehrenden Episoden kann die Behandlung jedoch schwieriger sein.Sollte jeder Fall speziell für eine bessere Überweisung ausgewertet werden ?, sagt der Psychologe.

Louzã weist darauf hin, dass in Fällen, in denen die Erregung schwerwiegender ist, Antidepressiva verschrieben werden können.

Wege zur Verhinderung des Nachtschreckens

Um TN zu vermeiden, lauten die Richtlinien des Psychologen Thais:

  • Vermeiden Sie Stressfaktoren, die das Angstniveau erhöhen können.
  • Suchen Sie nach Konsistenz im Schlafplan;
  • Vermeiden Sie schwer verdauliche, fettige und anregende Lebensmittel.
  • Achten Sie auf Medikamente, die die Episoden auslösen können.
  • Achten Sie konsequent auf die affektive Qualität der Beziehungen.

Dies sind Maßnahmen, die dazu beitragen können, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Krise zu minimieren, obwohl es keine Garantien gibt. In einigen Fällen ist es wichtig, gefährliche Gegenstände nicht in Reichweite zu lassen oder Türen zu öffnen, die den Zugang zur Straße ermöglichen, um gefährliche Situationen für die Person zu vermeiden. Das Anbieten von Wärme im Moment des Erwachens kann auch von großem Wert sein, um sich zu beruhigen und zu stabilisieren ?, schließt der Psychologe.

Obwohl es nicht üblich ist, ernsthafte Probleme zu erzeugen, gilt es, gute Gewohnheiten zu haben, um nächtliche Horror-Episoden zu vermeiden. Insbesondere bei Kindern? Wer stellt die Mehrheit der Patienten mit dieser Störung dar? Eltern sollten wachsam sein, um zu verhindern, dass sie verletzt werden. Sie sollten auch zeigen, wie man mit ihnen umgeht, und nicht zögern, professionelle Hilfe zu suchen.

Aufregung und Nervosität beim Ansprechen von Frauen (September 2021)


  • Prävention und Behandlung
  • 1,230