Stellen Sie Fragen zur Jungfräulichkeit

Solange Sie sich nicht für das Zölibat entscheiden, wird jeder diese Situation durchmachen. Die Jungfräulichkeit zu verlieren scheint immer noch ein Tabu zu sein, über das Eltern, Lehrer und sogar Ärzte nicht gerne sprechen.

Ein Großteil dieser Schwierigkeit, sich dem Thema zu nähern, erinnert an die alte Überzeugung, dass Sex unmoralisch ist, ein Konzept, das man nicht irren könnte. Viele Forschungen haben gezeigt, dass Sex in den verschiedensten Bereichen des Lebens nicht nur eine Manifestation der Liebe ist und die menschliche Rasse am Leben erhält. Humor, Stimmung und sogar Gesundheit sind nur einige der Bereiche, die sich durch Sex verbessern können. Um unsere Zweifel loszuwerden, haben wir fünf häufig gestellte Fragen zur Jungfräulichkeit beantwortet.

1? Wird sich mein Körper nach dem ersten Mal ändern?

Einige Mythen sind darüber verbreitet, aber die Wahrheit ist, dass sich nach dem Verlust der Jungfräulichkeit nichts im Körper ändert. Laut der Sexologin Laura Muller „verändert sich der Körper im Jugendalter sogar mit oder ohne Sex. Das hat mit Hormonen zu tun: Zurzeit erleben sowohl Mädchen als auch Jungen gigantische hormonelle Veränderungen, die den Körper der Kindheit in einen erwachsenen Körper verwandeln. Das heißt, es ist ein Mythos, dass diese Geschichte nach dem ersten Sex aufgrund von Sex stößt und weich wird. Unsinn!?.


2? Ist es notwendig, vor dem ersten Mal zum Frauenarzt zu gehen?

Es wird empfohlen, mindestens einmal im Jahr einen vertrauenswürdigen Gynäkologen zu konsultieren, wenn Mädchen bereits ihre Regelblutung hatten. Dies gilt auch für diejenigen, die noch jungfräulich sind, da der Arzt die Entwicklung des Körpers verfolgen und langsam vorgehen kann, um mögliche Fragen zum Geschlecht zu beseitigen. Wenn Sie vor dem ersten Mal zum Frauenarzt gehen, hat dies keine Auswirkungen auf das Geschlecht. Es ist jedoch wichtig, Fragen zu beantworten und sich mit Methoden zur Verhütung von Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Krankheiten vertraut zu machen.

3? Wird es weh tun?

„Man kann nicht vorhersagen, ob es wehtun wird oder nicht. Noch die Intensität dieses Schmerzes. Viel weniger, wenn dies Ihr Vergnügen stören wird. Jeder Mensch ist ein Weg. Nur noch leben, um es zu wissen! “, Sagt Laura. Stellen Sie zunächst sicher, dass es der richtige Zeitpunkt ist, um Ihre Jungfräulichkeit zu verlieren. Die meisten Frauen haben Schmerzen, weil sie zum ersten Mal psychisch und emotional nicht vorbereitet sind. Wenn Sie mit einer besonderen Person zusammen sind, können Sie sich entspannter fühlen, und die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen ist geringer.

Darüber hinaus hilft die Erregung des Moments auch, die Beschwerden zu lindern, da sie den Vaginalbereich schmiert und das Eindringen erleichtert. Wenn es weh tut, seien Sie nicht beunruhigt, denn dies wird in frühen Beziehungen als normal angesehen. Die gute Nachricht ist, dass bei fast allen Frauen die Schmerzen nach der zweiten oder dritten Beziehung nachlassen.


4? Kann ich beim ersten Fick schwanger werden?

Das Risiko einer Schwangerschaft besteht. Selbst wenn keine vollständige Penetration eintritt, besteht dieses Risiko häufig. Daher ist es wichtig, Kondome vom ersten Mal an zu verwenden. Laura erklärt, dass sogar die Schmierflüssigkeit, die zu Beginn der Beziehung aus dem Penis austritt, Sperma enthalten kann.

Ja da ist (das Risiko), auch wenn die Penetration nicht vollständig ist! Diese Flüssigkeit, die aus dem Penis kommt, noch bevor sie ejakuliert, kann bereits Spermien enthalten. Der Kontakt des Penis mit dem Eingang der Vagina kann also das Risiko einer Schwangerschaft mit sich bringen. Wenn er dort auch ejakuliert, weil das Sperma den Scheidenkanal erreichen kann ?, sagt sie.

5? Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Das erste Mal ist eine ganz besondere und wichtige Zeit, insbesondere für Frauen. Heißt das, es liegt an Ihnen? und nur du? Entscheiden Sie, wann die beste Zeit zum Loslassen ist. Dem Druck eines Freundes nachzugeben oder es zu tun, nur weil all deine Freunde es getan haben, ist keine gute Option.

Wählen Sie für den Moment eine ganz besondere Person: Im Idealfall gefällt Ihnen die Person sehr gut und Sie sind bei ihr vollkommen sicher. Respektieren Sie Ihre Zeit und treffen Sie die notwendigen Vorkehrungen, um eine Schwangerschaft und das Risiko von sexuell übertragbaren Krankheiten zu vermeiden, wenn Sie der Meinung sind, dass die Zeit gekommen ist. Der Verlust der Jungfräulichkeit hat also alles, um unvergesslich zu sein.

Wann ist man keine Jungfrau mehr? | jungsfragen.de (Februar 2023)


  • Teenager, Dating, Beziehungen, Sex
  • 1,230