Vermeiden Sie Hausbrände

Eins Feuer es kann jederzeit und überall passieren. Und die Ursachen können vielfältig sein, von Blitzeinschlägen, Überlastung oder schlecht gemachten elektrischen Installationen, menschlichem Versagen bis hin zu einfachem Kinderspiel oder leichten Versehen.

Daher müssen einige Maßnahmen ergriffen werden, um das Haus vor Gefahren zu schützen. Dies sind einfache Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch des Ofens, elektrischer Geräte, Zigaretten und Richtlinien für bestimmte Gewohnheiten, die das Risiko von Feuerausbrüchen im Haushalt minimieren können.


Und wenn es darum geht, ist die Küche einer der gefährlichsten Räume im Haus. Ein häufiger Fehler besteht darin, die Gasflasche im Haus zu halten, im Idealfall jedoch außerhalb der Residenz zu installieren. Denken Sie daran, das Gasregister zu schließen, wenn Sie es nicht benutzen und wenn Sie das Haus verlassen.

Lassen Sie Kinder nicht mit Streichhölzern spielen oder Zugang zum Herd haben und verlassen Sie niemals die Küche, wenn eine Pfanne in Flammen steht.

Bewahren Sie die Topfarme immer im Ofen auf, damit Sie nicht versehentlich darauf stoßen können. Ein weiterer Tipp ist immer, Vorhänge, Geschirrtücher, Töpfe und andere Gegenstände, die Feuer fangen können, vom Herd fernzuhalten.


Wenn Sie zu Hause Gas riechen, schalten Sie weder das Licht noch eine Flamme ein, da dies zu einer Explosion führen kann. Türen und Fenster öffnen, das Haus gut lüften. Entfernen Sie dann die Flasche an einem belüfteten Ort und rufen Sie den Gasverteiler an.

Ein wichtiger Tipp für Brände zu Hause verhindern Lassen Sie elektronische Geräte wie Bügeleisen und Haartrockner nach dem Gebrauch oder wenn Sie sich von ihnen entfernen müssen nicht angeschlossen. Wenn Sie das Gerät nicht in der Nähe lassen, erhöht sich das Risiko von Unfällen mit Kindern, die zu Bränden führen können.

Darüber hinaus ist es auch wichtig, den Stecker aus der Steckdose zu ziehen, wenn Sie viele Tage nicht zu Hause sind. Dies verhindert, dass elektrische Entladungen, die durch Probleme mit dem Versorgungssystem oder starken Regen verursacht werden, kurzgeschlossen werden und die Geräte beschädigen.


Achten Sie darauf, nicht mehrere Geräte gleichzeitig mit einem Verlängerungskabel oder einem Benjamin an dieselbe Steckdose anzuschließen, keine abgenutzten oder blanken Drähte in elektrischen Installationen zu verwenden und vor Gambiarras davonzulaufen. Wenn Sie feststellen, dass die Sicherungen oder die Schalter durchgebrannt sind, wenden Sie sich an einen Elektriker, um die elektrische Anlage zu überprüfen.

Verwenden Sie vorzugsweise Klebeband, um die elektrischen Leitungen an der Wand oder am Boden zu befestigen. Vermeiden Sie Nägel und Klammern, da diese neben Bränden auch Schläge verursachen können. Vermeiden Sie es auch, unter Teppichen zu laufen, da diese abrupt brechen können.

Zigarette ist auch eine Hauptbrandursache. Aus diesem Grund sollten Raucher verschiedene Situationen im Auge behalten, z. B. Mülleimer als Aschenbecher verwenden, Zigarettenkippen aus dem Fenster werfen oder auf Tischen, Schränken und Regalen liegen lassen. Eine weitere gefährliche Situation ist das Rauchen beim Umgang mit Reinigungs- und brennbaren Produkten. Die Warnung gilt auch für das Schlafen und Rauchen im Bett, wodurch das Risiko von Feuerunfällen zu Hause erhöht wird.

Vorsichtsmaßnahmen gegen Brände in Wohngebieten gelten auch zum Zeitpunkt der Reinigung. Obwohl sie ein Risiko darstellen, sind Alkohol, Kerosin, Benzin und Lösungsmittel bei der Reinigung brasilianischer Häuser weit verbreitet. Besonders für Kinder zu Hause ist es ideal, nicht brennbare Reinigungsmittel zu bevorzugen.

9 Tipps zum Überleben eines Hausbrandes nach Angaben von Feuerwehrleuten (Juli 2021)


  • Organisation
  • 1,230