Baby Fever: Eine umfassende Anleitung zur Beantwortung all Ihrer Fragen

Home> iStock

Babyfieber ist eines der Dinge, die die Pflegekräfte am besorgtesten und ängstlichsten machen. Die Besorgnis ist jedoch weit verbreitet und es wird geschätzt, dass 20-30% der pädiatrischen Konsultationen Fieber als Hauptbeschwerde haben.

Laut der Generalklinik Marcia Bahia (CRM-MG 65221) ist Fieber? gekennzeichnet durch Achseltemperatur über 37,2 ° C (35,8 ° C oder 38 ° C, je nach Referenz) und / oder Rektaltemperatur über 38 ° C. Die rektale Messung ist? das genaueste, weil es jedoch weniger Einfluss von der äußeren Umgebung hat? weniger praktisch und invasiver als die Achsel.


Inhaltsindex:

  • Fieber-Kurzanleitung
  • Wie man identifiziert
  • Ursachen
  • Symptome
  • Notfälle
  • Behandlungen
  • Häufig gestellte Fragen

Fieber-Kurzanleitung

  • Fieber ist ein physiologischer Mechanismus zur Bekämpfung einer Infektion. Das Kind hat Fieber, wenn die Achseltemperatur höher als 37,2 ° C und die Rektaltemperatur höher als 38 ° C ist.
  • Die häufigste Ursache für Fieber ist eine Infektion oder Entzündung. Meistens ist es Passagier. Neigt dazu, von selbst zu verschwinden, ohne medikamentös behandelt zu werden.
  • Kind mit Fieber hat ein rotes Gesicht, ein schnelles Herz, schnelles Atmen, fühlt sich kalt und ist niedergeschlagen. Andere Anzeichen sind Reizbarkeit, Appetitlosigkeit und sogar? Ich weine
  • Die rektale Temperaturmessung ist? das effektivste jedoch? weniger praktisch und kann das Baby mehr stören.
  • Halten Sie das Kind feucht und ruhig. Ziehe ihr leichte Kleidung an und halte den Raum belüftet. Nehmen Sie ein warmes Bad und verwenden Sie keinen Alkohol in Wasser, dies kann zu Allergien führen.
  • Baby mit Fieber kann schlafen. Das Kind mit Fieber ist in der Regel mehr unwohl und schlafen und? gemeinsam.
  • Impfstoffe können Fieber verursachen, sind jedoch häufig vorübergehend und können zum Wohl des Kindes mit Antipyretika behandelt werden.
  • Im Allgemeinen ist das mit dem Ausbruch verbundene Fieber das Zahn- und niedrig und unkompliziert.

Achten Sie auf folgende Notfälle:

  • Neugeborene bis zu? 28 Tage haben klare Anzeichen für einen Krankenhausaufenthalt und eine sofortige Untersuchung der Fieberursache.
  • Bei jedem Kind Fieber über 39,4 ° C oder Achseltemperatur unter 36 ° C. Wenn das Fieber länger als 3 Tage anhält, deutet dies auf einen möglichen bakteriellen Infektionserreger hin.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Ihr Baby andere Symptome wie steifen Nacken, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und starke Ohrenschmerzen, unerklärlichen Hautausschlag, wiederholtes Erbrechen und Durchfall hat.


Lesen Sie auch: Sling: Praktikabilität für die Mutter und Komfort für das Baby

Wie man Fieber bei Babys erkennt

Fieber kann als Achseltemperatur über 37,2 ° C oder Rektaltemperatur über 38 ° C definiert werden, und innerhalb von 3 Monaten erreicht die Rektalmessgrenze 38,2 ° C. Der beste Weg, um Fieber bei Babys zu identifizieren? die Messung der Achsel- oder Rektaltemperatur. Andere Anzeichen und Symptome können jedoch auf einen fiebrigen Zustand hinweisen, wie Reizbarkeit, ungewöhnliche Schläfrigkeit und sogar? Ich weine Es ist jedoch bemerkenswert, dass Fieber als isoliertes Symptom auftreten kann, ohne dass das Kind sich niederwerfen muss oder gereizt ist.

Die Rektaltemperatur wird als die genaueste zur Messung der Körpertemperatur angesehen. Zum Messen geben Sie den Begriff "Meter" zwei Minuten lang in einem Abstand von 5 cm in das Rektum des Babys ein. Die Achseltemperatur, die zwar nicht so genau ist wie die des Rektums, für klinische Zwecke jedoch völlig ausreicht. Trocknen Sie zur Messung die Achselhöhle (bei Schwitzen), legen Sie das Thermometer unter die Achselhöhle und halten Sie den Arm bei voller Geschwindigkeit vier Minuten lang fest angezogen. Lesen Sie an sehr heißen Tagen sofort nach dem Abziehen des Zählers ab.


  • +41:? Sehr hohes Fieber, normalerweise in Verbindung mit bakteriellen Infektionen, Roseola und anderen Krankheiten, die näher oder sogar näher kommen müssen Krankenhausaufenthalt des Kindes, das Risiko von Dehydration und anderen Komplikationen.
  • 39,5 ? 41: Fieber
  • 37,5 ? 39,5: Es handelt sich um Hyperthermie (tritt in Situationen von Überzug, übermäßiger Umgebungswärme und sogar in bestimmten Fällen von Dehydration auf).
  • 36 ? 37,5: - Normaltemperatur.
  • ? 35: Unterkühlung

Ursachen

  • Bakterielle infektiöse Ursache: Es ist die häufigste Ursache für Fieber bei Babys. Es ist durch ein Fieber von über 39,4 ° C gekennzeichnet, das insbesondere von kaltem Zittern begleitet wird.
  • Virusinfektiöse Ursache: Diese Ursache ist häufiger als bakterielle. Diese Art von Fieber kann ohne Risiko bis zu 3 Tage anhalten, da das Adenovirus ein etwas längeres Fieber verursacht.
  • Ursache bei rheumatologischer Erkrankung: eine seltene Ursache.
  • Nach einer Impfung: Dieses Fieber ist vorübergehend, da es die Immunantwort eines Babys auf den Impfstoff ist.
  • Ursache von Hautschäden: Babys können nach einer Hautverletzung auch Fieber bekommen. Dies bedeutet normalerweise, dass eine Infektion vorliegt.

Fieber ist ein Symptom einer Krankheit, keine Krankheit an sich. Normalerweise haben Kinder Fieber, wenn ihr Immunsystem eine Infektion bekämpft.

Symptome

Der Arzt Marcia Bahia sagt, dass das Symptom, das Fieber bei Babys definiert, ist? im wesentlichen der Temperaturanstieg. Es können jedoch auch andere Anzeichen und Symptome vorliegen, die auf die Ätiologie des Fiebers und seine Folgen hinweisen. Schau es dir unten an:

  • Grippeähnliche Symptome deuten auf eine mögliche Atemwegsinfektion hin.
  • Durchfall und Erbrechen deuten auf Veränderungen im Verdauungstrakt hin.
  • Nackensteifheit in einigen Fällen von Meningitis vorhanden.

In Bezug auf die physiologischen Veränderungen im Organismus als Reaktion auf Fieber, das Baby? kann Tachypnoe (erhöhte Atemfrequenz), Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz) und Anzeichen von Dehydration (sehr konzentrierter Urin, geringer Appetit, Schläfrigkeit) zeigen usw.).

Lesen Sie auch: 20 aufregende Bilder von Müttern, die ihre Babys stillen

Notfälle

Einige Eltern befürchten, dass Fieber gefährlich ist, aber sie sind es so gut wie nie. Trotzdem gibt es Fälle, in denen Fieber eine ernsthafte Warnung für das Baby sein kann. Lesen Sie unten die häufigsten Fälle:

  • Fieber bei Neugeborenen (bis zu 28 Tagen)? eindeutiger Hinweis auf Krankenhausaufenthalt und rasche Untersuchung der Fieberursache.
  • Fieber über 39,4 ° C oder Achseltemperatur unter 36 ° C
  • Wann trinkst du es Giftig ist vorhanden, was Reizbarkeit im Wechsel mit Schläfrigkeit, Apathie, Lethargie, Magersucht, Keuchen, schlechter Laune und Schwäche bedeutet.
  • Wenn das Fieber länger als 3 Tage anhält, was auf einen möglichen bakteriellen Infektionserreger hinweist.

In jedem dieser Fälle muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Rufen Sie sofort einen Arzt oder gehen Sie in ein Krankenhaus.

Behandlungen

  • Bad: Warme Einweichbäder können 10 bis 20 Minuten lang verwendet werden, damit das Wasser langsam abkühlen kann, oder sanftes Reiben mit einem in warmem Wasser angefeuchteten Schwamm, um dieses Reiben zu ermöglichen. o in aufeinanderfolgenden Körperteilen insgesamt 20 bis 30 Minuten.
  • Flüssigkeitszufuhr: Ermutigen Sie das Kind, Flüssigkeiten zu trinken, insbesondere Wasser.
  • Entnahme von Kleidung: Tragen Sie leichte Kleidung und sorgen Sie für gute Belüftung. In den angenehmsten Stunden des Tages kann das Kind im Freien sein, ohne direkt der Sonne ausgesetzt zu sein.

Es ist bemerkenswert, dass kaltes Wasser Schüttelfrost und Zittern verursachen kann, die zusätzlich zu Unbehagen die Temperatur erhöhen. Stellen Sie das fiebrige Kind nicht mit Anfällen in die Badewanne und geben Sie keinen Alkohol in das Wasser. Alkohol kann durch die Haut absorbiert werden und systemische Toxizität verursachen und sollte niemals verwendet werden.

Häufig gestellte Fragen

Um über die häufigsten Bedenken von Müttern, Vätern und Betreuern hinsichtlich des Fiebers bei Babys nachzudenken, haben wir die Allgemeinklinik Marcia Bahia (CRM-MG 65221) befragt. Lesen Sie das Interview unten:

1. Wie ernst ist ein Baby mit Fieber?

Lesen Sie auch: 10 Dinge, die alle Eltern mit nach Hause nehmen sollten, wenn sie mit Baby gehen

E? Wichtig ist, die häufigste Ursache von Fieber bei Babys über 1 Monat viral, das berühmte "Virus", was ist das? wird mit beschwerdelindernden Maßnahmen und Medikamenten behandelt, da es der Körper des Babys ist? ist verantwortlich für die Heilung der Krankheit. Säuglinge mit Fieber, die die oben beschriebenen Warnzeichen aufweisen, sollten zur Beurteilung der Fieberursache und für die erforderlichen ergänzenden Untersuchungen an den medizinischen Dienst überwiesen werden.

2. Trinkst du? mit Fieber kann schlafen? Warum ??

Können! Das Kind mit Fieber ist in der Regel mehr unwohl und schlafen und? gemeinsam. Es sollte auf die Temperatur des Kindes geachtet werden, in nicht schwerwiegenden Fällen jedoch nicht immer Müssen Sie das Baby wecken? das Gegenteil geben. Die größte Angst in Bezug auf den Schlaf ist über Fieberkrampf, aber, wie oben angegeben, tritt in bestimmten Fällen und wenn ein Baby ist schon? erlebte ein Fieber über 38,7 ° C und zuckte nicht, hatte es kaum? diese Änderung.

3. Können Impfstoffe bei Babys Fieber verursachen? Wenn ja, was soll ich tun?

Können. Sind Impfstoffe kleine Stücke? des Virus oder des Bakteriums, das beim Baby eine Immunantwort auslöst? und macht ihn in der Lage, diese Infektionen abzuwehren, wenn er jemals mit ihnen in Kontakt kommt, aber ohne die Krankheit selbst zu erzeugen. Im Allgemeinen ist das Fieber? Es ist vorübergehend und problemlos und kann mit Antipyretika für den Komfort des Kindes behandelt werden.

4. Kann Fieber bei Babys darauf hindeuten, dass ein Zahn geboren wurde? Wenn ja, was soll ich tun?

Können. Studien zeigen, dass ha? Die Assoziation zwischen Fieber und aufsteigendem Zahn, aber im Allgemeinen ist dies Fieber Niedrig und genauer bei rektaler Temperatur. Kann das Baby behandelt werden, da Fieber ein isoliertes Symptom in der Nähe der Geburt von Zähnen ist? normalerweise mit Antipyretika, zum Wohl des Kindes. Im Allgemeinen ist das mit dem Ausbruch verbundene Fieber das Zahn- und niedrig und unkompliziert.

5. Was ist zu tun, wenn ein Baby? 6 Monate alt hat Fieber? Und 1 Jahr?

Kinder im Alter von 3 bis 36 Monaten haben im Grunde die gleichen Infektionsursachen wie Fieber, mit den wichtigsten viralen. Der erste Schritt ist? Versuchen Sie immer, das Fieber durch Messen der Kindertemperatur zu bestätigen, und behandeln Sie es zur Behaglichkeit. E? Es ist auch wichtig, das Kind mit Feuchtigkeit zu versorgen und Nahrung anzubieten, die es annimmt, jedoch ohne Gewalt (Appetitlosigkeit ist weit verbreitet). Virales Fieber hält maximal 3 Tage an und geht fast immer mit einem leichteren, unkomplizierten Zustand einher. Wenn das Fieber 3 Tage überschreitet und / oder das Kind Warnzeichen hat, sollte eine gründlichere Untersuchung durchgeführt werden.E? Es ist wichtig, dass Kinder immer von einem Arzt untersucht werden, um einen milden Zustand sicherzustellen, indem die Vitalfunktionen bewertet und Komplikationen vorhergesagt werden oder um sie zu identifizieren. von schwerem Zustand, der spezifischere Behandlung benötigt. Das Verhalten in Bezug auf Das Fieber bei Babys hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. der Exposition des Kindes gegenüber einer kranken Person, dem Impfstatus des Babys, dem immunologischen Status des Babys und der Reaktion auf Infektion, Fähigkeit, hydratisiert zu bleiben, unter anderem. An diesem Punkt, e? Es ist wichtig, dass ein Kind mit Fieber in dieser Altersgruppe immer von einem Arzt untersucht wird.

6. Sprechen Sie ein wenig über die Folgen von Fieber wie Dehydration und Fieberkrämpfen.

Dehydration tritt häufig bei Babys mit Fieber auf und sollte bei Bedarf durch ausreichende orale oder sogar venöse Flüssigkeitszufuhr verhindert werden.

Das Keuchhusten ist? eine seltene Erkrankung, die normalerweise mit? Plötzlich auftretendes Fieber mit Temperaturen über 38,7 ° C bei genetisch prädisponierten Kindern im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren. Es ist bekannt, dass Fieberkrämpfe bei Säuglingen kein Risiko für Hirnverletzungen bergen, obwohl dies ein unerwünschtes Ereignis ist.

Wie wir im Text gesehen haben, bedeutet Fieber, dass das Immunsystem hart daran arbeitet, eine Infektion zu bekämpfen. Pflegekräfte können das Baby trösten und die Symptome mit den oben genannten Behandlungsvorschlägen behandeln. Und was am wichtigsten ist: Nehmen Sie keine Medikamente ein, ohne einen Arzt zu konsultieren. Suchen Sie Ihren Kinderarzt auf, er ist der Fachmann, der Sie besser führen kann.

Train Fever #68 GGS Spiel des Jahres 2014 Die Zug und Wirtschafts Simulation deutsch HD 1080 (September 2021)


  • Babys
  • 1,230