Sei eine Priorität in deinem eigenen Leben

Wie oft hören wir auf, über unser Leben nachzudenken, über die Träume, die wir uns nie erfüllt haben, über den Wunsch, uns auszuruhen, über den verdienten Urlaub? Als Kind haben wir gelernt, nach und nach Verantwortung für eine Reihe von Dingen zu übernehmen, vom morgendlichen Schlafengehen bis zur Übernahme von Verantwortung, die uns das Schul- und Familienleben bietet.

Die Religion lehrt uns auch, immer auf andere aufzupassen, Gutes zu tun, und wir wachsen mit der Erkenntnis auf, dass der beste Weg immer darin besteht, unsere Partner, Kinder, Eltern, Brüder und Freunde anzuschauen. Dieser Prozess ist äußerst wichtig, denn durch Austauschbeziehungen bauen wir unsere Identität auf, lernen, in der Gesellschaft zu leben, und stärken uns als Menschen.


Aber am Ende verwenden wir all unsere Energie, um immer das Verlangen des anderen zu stillen. Manchmal nimmt die Arbeit diesen Raum ein und sorgt für ein intensives Gleichgewicht.

Auf der anderen Seite sehe ich müde, gestresste und sehr unglückliche Menschen, und die meiste Zeit sehen wir uns nicht dafür verantwortlich, dass wir uns so entmutigt fühlen.

Mir ist klar, dass die Botschaften, die wir seit unserer Kindheit erhalten, extrem wichtig sind, aber die meiste Zeit vergessen sie, uns beizubringen, wie es geht Wichtigkeit, uns selbst anzusehen, um zu lernen, auf uns selbst aufzupassen. All dies, zusammen mit der Verantwortung, die wir übernehmen, nimmt einen sehr großen Anteil an und es dauert nicht lange, bis wir uns müde, erstickt und nach ruhigen Momenten sehnen.


Wenn wir vorschlagen, dass sich die Leute einen Tag in der Woche Zeit für eine Massage nehmen, ein Buch lesen, ins Fitnessstudio gehen, ist die Antwort immer dieselbe: Ich habe keine Zeit! Nicht genug Energie, um ein neues Unterfangen zu wagen. Das Haus ist der beste Ort, an den man zurückkehren kann. Die Komfortzone ist ein weiterer Ort, an dem endlose Aufgaben erledigt werden müssen.

Wir erkennen, dass nicht einmal die Zunahme in stressbedingte Krankheiten Dies sind genug Gründe, um unsere Arbeit zu verlangsamen und zu einer wirklichen Veränderung des Lebensstils zu führen.

Manchmal denken wir, dass das Leben so intensiv ist, dass wir Tag für Tag dasselbe leben, von zu Hause zur Arbeit, von zu Hause zur Arbeit, vom Markt, von der Bank, von der Kinderschule.


Dies ist die Zeit, um anzuhalten und nach Lösungen zu suchen, um diese Situation zu ändern und um zu lernen, Prioritäten auszuwählen. In diesem Fall Sie sind die Priorität, der Hauptdarsteller Ihres Lebens. Gehen Sie hinter die Kulissen und leben Sie die Rolle, auf sich selbst aufzupassen.

Zuerst fühlen Sie sich vielleicht etwas unsicher, egoistisch, aber im Laufe der Zeit werden Sie das Vergnügen empfinden, sich einen Tag oder ein paar Stunden Zeit zu nehmen, um auf sich selbst aufzupassen, auch wenn Sie nichts tun, das Wichtigste sind ein paar eigene Momente.

Wenn Sie also Maßnahmen ergreifen, die Ihre Sorgfalt für Ihr Verlangen offenbaren, wird deutlich, dass alles andere leichter wird und Sie alle anderen Aufgaben mit Freude, mehr Enthusiasmus und Energie übernehmen können. Schließlich können diese Veränderungen nur von sich selbst ausgehen und für Glück und Wohlbefinden sorgen.

Was ist deine Priorität im Leben? Erkenne, was WIRKLICH wichtig ist! ❤️ (Juli 2021)


  • Wohlfahrt
  • 1,230