Gute Tipps zum Zusammenleben für Menschen, die sich ein Zuhause teilen

Teilen Sie das Haus mit jemandem ist keine leichte Aufgabe. Mit etwas Sorgfalt können Sie diese Aufgabe jedoch besser organisieren und angenehmer gestalten, als es scheint.

Wir schlagen einige Möglichkeiten vor, um mit dieser Situation umzugehen, damit Sie und die Menschen, die mit Ihnen zusammenleben, ein friedliches Leben führen und potenzielle Probleme vermeiden können. Probieren Sie es aus.


Halten Sie die Finanzen organisiert und auf dem neuesten Stand

Um Probleme wie Konflikte um die Bezahlung eines Kontos zu vermeiden, ist es wichtig, dass alles organisiert und gut dokumentiert ist. Und damit das möglich ist, ist der Tipp, Zahlungen in einer Person zu zentralisieren.

Sie können vereinbaren, wer die Rechnungen bezahlt und das Geld einzieht, sowie Tabellen, um die Werte aufzuzeichnen. Ein weiterer Vorschlag besteht darin, Quittungen zu erstellen, damit es kein Problem gibt, wenn jemand sagt, dass er etwas bezahlt hat, das er nicht bezahlt hat, oder sogar etwas in Rechnung stellt, das der andere bereits bezahlt hat.

Aus diesen Gründen ist es wichtig, alles gut organisiert und notiert zu halten und niemals loszulassen. wenn es um geld geht. Und wenn es um Einkäufe zu Hause geht, kann das, was allen gemeinsam ist (z. B. Reinigungsprodukte), gleichmäßig aufgeteilt werden, während die anderen persönlichen Verbrauchsmaterialien vom Käufer bezahlt werden sollten.


Diejenigen, die sich um die Finanzen kümmern, haben etwas mehr Arbeit als diejenigen, die nur das Geld für sie geben. Um die Aufteilung der Verantwortlichkeiten zwischen Ihnen ein wenig gerechter zu gestalten, erhalten diejenigen, die sich um die Finanzen kümmern, möglicherweise einen Rabatt auf ihre Konten. des Hauses.

Teilen Sie die Verantwortlichkeiten zwischen Ihnen

So wie die Verantwortung für das Geld bei jemand anderem liegen muss, muss auch die Verantwortung für die Reinigung und Organisation des Hauses verteilt werden. Können Sie nach Woche teilen? jeweils in einer Woche putzen oder gar nach Aktivität aufteilen? Während einer von euch das Zimmer putzt, putzt der andere die Küche.

Diese Aufgabenteilung muss sehr klar sein, kann aber je nach Ebene Ihrer Beziehung flexibel sein. Denken Sie daran, dass Sie, wenn es nicht Ihre Reinigungswoche ist, nicht missbrauchen können, indem Sie das ganze Haus versauen und versauen. Seien Sie rücksichtsvoll gegenüber der Person, die das Haus mit Ihnen teilt.


Eine Möglichkeit, die Aufteilung zu organisieren, besteht darin, eine Liste zu haben, in der Sie aufschreiben können, wofür Sie verantwortlich sind, und prüfen, ob Zweifel bestehen.

Machen Sie Regeln, um Ordnung im Haus zu halten

Es ist notwendig, einige Vereinbarungen zwischen Ihnen zu treffen, damit die Geselligkeit nicht zu einem Chaos wird, in dem jeder tut, was er will, wie er will und wann er will. Besprechen und bestimmen Sie einige Grundregeln, um das Haus in Ordnung zu halten. Schauen Sie sich einige Beispiele für Regeln an, die Sie verwenden können:

  • Bereiten Sie das Abendessen nicht nach 22 Uhr vor.
  • Bringen Sie keine Fremden nach Hause, ohne vorher zu fragen, wer in dem Haus wohnt.
  • Betreten Sie nicht die Zimmer anderer Bewohner und leihen Sie keine Gegenstände aus, ohne danach zu fragen.
  • Schalten Sie die Musik nicht zu laut ein.
  • Laden Sie keine Freunde ein, Zeit im Haus zu verbringen.

Dies sind nur ein paar Ideen, aber denken Sie daran, dass die Regeln möglicherweise flexibler sind und stark von der Art der Beziehung abhängen, die Sie und Ihre Mitbewohner haben.

Haben Sie ein Kommunikationsmittel für Beschwerden

Die Kommunikation zwischen Ihnen ist ein zentraler Punkt für die gute koexistenz und sollte mit gebührender Wichtigkeit behandelt werden. Wenn etwas passiert, das einer der Bewohner des Hauses nicht mag, sollte sie die Möglichkeit haben, es auszudrücken, damit unnötige Konflikte vermieden werden.

Sie können von Angesicht zu Angesicht darüber sprechen, was Ihnen nicht gefällt, oder wenn Sie es vorziehen, können Sie sich gegenseitig schreiben, was passiert ist, was Ihnen nicht gefallen hat. Es ist bemerkenswert, dass dies höflich und herzlich geschehen sollte, um Beleidigungen zu vermeiden.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, vermeiden Sie größere Probleme. Leider wird eine kleine Diskussion während der Zeit, in der Sie Ihr Zuhause teilen, unvermeidlich sein, aber wie viel mehr kann vermieden werden? besser. Verwenden Sie also gesunden Menschenverstand und seien Sie herzlich, damit Sie ein friedliches und angenehmes Zusammenleben haben. Und wenn es nicht funktioniert, warum nicht? teile das Haus mit anderen Leuten? Schließlich muss niemand mit allen auskommen.

Können Katzen Menschen lieben? | WDR (August 2021)


  • Beziehungen
  • 1,230