Selbstgemachtes Wachs: Rezepte, Meinungen und Pflege erforderlich

Der monatliche Besuch eines Friseursalons oder Schönheitssalons ist Teil der Schönheitsroutine vieler Frauen. Die meisten von ihnen halten diese Orte für geeigneter und bequemer für die Haarentfernung. Schließlich muss der Kunde nur auf der Trage liegen und den verantwortlichen Fachmann für den Service sorgen lassen.

Wenn Sie jedoch dafür bezahlen, dass sich eine Fachkraft einmal im Monat oder sogar alle 15 Tage rasiert, kann dies die Hosentasche einer Frau stark belasten, insbesondere wenn sie die Angewohnheit hat, verschiedene Teile ihres Körpers zu rasieren. Aufgrund des Alltags können nicht alle Frauen innerhalb der Geschäftszeiten einen Termin mit dem Epilierer vereinbaren. Es sind hauptsächlich diese beiden Faktoren, die viele von ihnen dazu veranlassen, zu Hausmethoden zu greifen.

Zucker- und Zitronenmischungen werden seit Jahren als Alternative zur Haarentfernung eingesetzt. Diese werden als hausgemachte Wachse bezeichnet.


Aber sind sie wirklich eine gute Lösung zum Entfernen von Haaren? Was sind die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen bei der Vorbereitung und Verwendung? Bei solchen Zweifeln fühlen sich viele Frauen unsicher, wenn sie zu Hause mit dieser Art von Wachs wachsen.

Flávia Sampaio, Kosmetikerin bei Werner Coiffeur, weist darauf hin, dass die Vorteile der Verwendung eines selbstgemachten Wachses Wert und Praktikabilität sind. Dies liegt daran, dass hausgemachte Wachse im Allgemeinen mit wenigen beliebten Zutaten hergestellt werden und die Haarentfernung zudem bequem von zu Hause aus erfolgt.

Nachfolgend geben Sie zwei hausgemachte Wachsrezepte:


1. Wachs mit Zucker und Zitrone

Das Rezept ist ein Vorschlag der Kosmetikerin Flávia Sampaio:

Zutaten

  • 4 Tassen weißer raffinierter Zucker
  • 1 Tasse reinen Zitronensaft
  • 1 Tasse Wasser

Vorbereitung


Alle Zutaten in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze einschalten. Rühren Sie die Mischung für ca. 20 Minuten in die Pfanne, bis sie wie Karamell aussieht. Um herauszufinden, ob das Wachs richtig ist, geben Sie 1 Esslöffel Wasser auf einen Dessertteller und dann einen halben Löffel Wachs auf diesen Teller? Beobachten Sie, ob sich die Seiten zu heben beginnen, und überprüfen Sie mit dem Zeigefinger und der Pinzette, ob das Wachs an der Platte zieht. Wenn es nicht schon zieht, kehre noch ein paar Minuten zu niedriger Hitze zurück, bis das Wachs an der richtigen Stelle ist ?, erklärt Flavia.

Nach Angaben der Kosmetikerin kann hausgemachtes Wachs auf allen Körperteilen wie Achselhöhlen, Leistengegend und Beinen verwendet werden.

Es ist jedoch zu erwähnen, dass es notwendig ist, sehr vorsichtig mit der Temperatur des Wachses umzugehen, um nicht verbrannt zu werden. Wenn das Gesicht mit Wachs behandelt wird (um Haare aus den Flusen zu entfernen), muss der Bereich nach dem Wachsen mehrmals gewaschen werden, da die Zitrone bei Kontakt Sonnenbrand verursachen kann.

2. Honigwachs

Eine andere Möglichkeit besteht darin, aus Honig selbst gemachtes Wachs herzustellen. Es ist für die empfindlichsten Hautregionen wie Flusen, Achseln und Leistengegend geeignet.

Zutaten

  • 1/2 kg Zucker
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Wasser

Vorbereitung

Setzen Sie den Zucker langsam in eine Pfanne über dem Feuer unter ständigem Rühren. Dann fügen Sie den Honig unter ständigem Rühren hinzu, bis ein dicker Sirup entsteht. Wenn der Sirup fertig ist, fügen Sie eine halbe Zitrone (Saft) hinzu und rühren Sie weiter, bis er kocht. Die andere Hälfte der Zitrone und dann das Wasser hinzufügen. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie fünf Minuten abkühlen. Das Wachs in ein Glas geben.

Unterschiedliche Meinungen zur Verwendung von hausgemachtem Wachs

Die 30-jährige Architektin Leticia Mendes berichtet, dass sie sich seit etwa 15 Jahren in Schönheitssalons die Beine, die Leistengegend und die Achseln rasiert hat. „Ich sehe keinen Grund, hausgemachte Wachse zu verwenden. Sie nehmen Arbeit und verursachen meiner Meinung nach viel Dreck. Aber ich habe nie versucht, sie zu benutzen. Ich vertraue den von einem professionellen Epilierer verwendeten Produkten viel mehr?

Nanda A. Ferreira, 34, Sekretärin, sagt, sie habe hausgemachte Wachse verwendet. „Ich habe manchmal Zucker, Wasser und Zitrone gemischt, um ein Wachs herzustellen. Ich denke, das Rezept ist viel billiger als in einen Salon zu gehen, um sich zu rasieren, also denke ich, dass es sich lohnt, ja!

Juliana Melotto, 20, Studentin, rasiert sich am liebsten mit einem Fachmann. „Mein Epilierer kommt nach Hause, was noch besser ist. Aber selbst wenn ich in einen Salon gehen müsste, wäre es mir lieber? Nie selbstgemachtes Wachs benutzt ?, sagt er.

Pflege benötigt mit hausgemachtem Wachsen

Unabhängig von der verwendeten Rezeptur ist bei der Haarentfernung zu Hause Vorsicht geboten. Laut der Kosmetikerin Flávia kann es vorkommen, dass die Frau bei der Verwendung eines hausgemachten Wachses in einigen Fällen nicht das gleiche Ergebnis erzielt, das in einem Salon angeboten wird, und das Risiko einer Allergie gegen einen Bestandteil der Mischung besteht.

In diesem zweiten Fall ist es ein unverzichtbarer Tipp, einen Berührungstest durchzuführen, um festzustellen, ob Sie Allergien haben oder die Zutaten ablehnen. Es wird empfohlen, etwa 24 Stunden zu warten, um sicherzustellen, dass Sie den Vorgang starten können, wenn keine Reaktion eintritt.

Es ist sehr wichtig, sehr vorsichtig mit der Temperatur des Wachses umzugehen, um die Gefahr von Verbrennungen zu vermeiden.

Das zur Haarentfernung verwendete Wachs sollte nicht wiederverwendet, sondern sofort entsorgt werden. Wenn es sich jedoch um ein Stück nicht verwendetes Wachs handelt, kann es in einem Glasbehälter mit Deckel aufbewahrt werden. Wenn das Wachs hart wird, sollten Sie es in einem Wasserbad erhitzen, bis es wieder seine ursprüngliche Textur hat.

Gehen Sie nach der Rasur zu Hause nicht in die Sonne und vermeiden Sie es, Produkte wie Deodorants oder Feuchtigkeitscremes am selben Tag aufzutragen. Tragen Sie auch keine enge Kleidung oder Kleidung, die Reibung mit dem rasierten Bereich verursachen kann.

Es ist erwähnenswert, dass es interessant ist, hausgemachte Wachse mit Zucker nur sporadisch zu verwenden, da diese aggressiver sind als andere. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen vertrauenswürdigen Fachmann, bevor Sie zur Haarentfernung nach Hause gehen.

Laden?

Baumwachs Wundwachs selbst herstellen und anwenden (Dezember 2022)


  • Haarentfernung, Haut
  • 1,230