So beenden Sie Schuppen

Schuppen ist der populäre Name für seborrhoische Dermatitis, ein Problem, das zweifellos einen großen Teil der erwachsenen Bevölkerung (in der Regel zwischen 20 und 50 Jahre alt) stört, bei den Menschen aber immer noch viele Zweifel aufkommen lässt.

Ist Schuppen ein rein männliches Problem oder kann es auch Frauen stören? Ist es ansteckend? Wie man es behandelt Nachfolgend finden Sie die Antwort auf diese und weitere wichtige Fragen zum Thema. Gut zu wissen!

Was ist Schuppen?

Schuppen können als ein Skalierungsprozess der Kopfhaut definiert werden. Ligia Kogos, Dermatologin, Mitglied der Brasilianischen Gesellschaft für Dermatologie, der Brasilianischen Gesellschaft für ästhetische Medizin und Direktorin der Ligia Kogos Klinik für Dermatologie, erklärt, dass Schuppen eine Folge der Überarbeitung der Talgdrüsen in der Kopfhaut sind.


"Es ist ein sehr häufiges Problem, besonders im Winter, da es nichts anderes als ein Schutz unseres Körpers ist, um" die Kälte zu ertragen ". Die Drüsen produzieren ein Sekret, das wiederum die Haut verbrennt, sie schält und diesen toten Hautkegel bildet ?, sagt der Experte.

Ligia fügt hinzu, dass das Peeling oft mit Rötungen und Juckreiz einhergeht (je nach Fall mehr oder weniger intensiv), was Menschen, die unter dem Problem leiden, oft große Beschwerden bereitet.

Daher ist es bemerkenswert, dass seborrhoische Dermatitis eine übermäßige Verkrustung der Kopfhaut ist, die durch genetische Veranlagung verursacht wird. Die Manifestation hängt jedoch vom Vorhandensein anderer Faktoren ab, wie z. B. Klima, Stress, hormonelles Ungleichgewicht oder kohlenhydratreiche Ernährung / oder Fette.


Betrifft Schuppen sowohl Frauen als auch Männer?

Die Antwort lautet ja. Es ist jedoch bemerkenswert, dass das Problem bei Männern häufiger auftritt.

Erklärt Ligia Kogos, dass Männer anfälliger für Schuppen sind, weil sie mehr Talgdrüsen haben? verantwortlich für öligkeit? und erhöhte Produktion von Hormonen wie Testosteron, die die Zunahme des Kopfhaut-Talgs direkt beeinflussen.

Aber auch Frauen sind nicht frei von dem Problem. "In Stressfällen wird beispielsweise ACTH (adrenocorticotropes Hormon der Nebennierenrinde) im Überschuss produziert, wodurch die Aktivität der überstimulierten Talgdrüsen erhöht wird, was zu Schuppen führen kann", erklärt er.


Ligia Kogos weist auch darauf hin, dass Frauen, die ein wenig mehr männliches Hormon haben, eher unter Schuppen leiden. "Das Problem ist auch bei Mädchen häufiger, die bereits fettige Haut haben und beispielsweise bereits an Akne leiden", sagt er.

Der Dermatologe fügt hinzu, dass Frauen, die an einem Syndrom der polyzystischen Eierstöcke leiden, ebenfalls häufiger unter Schuppen leiden.

"Aber im Allgemeinen sind die Fälle von Schuppen bei Männern in der Regel üppiger, intensiver und stören tendenziell mehr", sagt der Dermatologe.

7 Fragen zu Schuppen vom Dermatologen beantwortet

Im Folgenden finden Sie einige häufig gestellte Fragen zu diesem Thema, die in den Köpfen der Menschen, die etwas genauer nach den Ursachen von Schuppen suchen, immer noch Verwirrung stiften:

1. Verursacht Conditioner Schuppen?

Ligia Kogos weist darauf hin, dass viele Leute glauben, dass es der Gebrauch von Conditioner ist, der Schuppen verursacht, aber nicht ganz. Möglicherweise tritt dies auf, wenn die Person bereits die Tendenz hat, Schuppen zu bekommen und das Produkt zu missbrauchen (z. B. zu viel Conditioner auf die Kopfhaut auftragen und nicht vollständig durchlaufen). Es ist jedoch bemerkenswert, dass Schuppen normalerweise nicht "aufgrund der Person", sondern eher aufgrund interner Faktoren "auftreten", erklärt er.

2. Verursacht das Waschen der Haare mit heißem Wasser Schuppen?

Ligia weist darauf hin, dass die Antwort "Nein" ist. und dass dies ein weiterer Mythos ist. Wie entsteht Schuppen durch übermäßige Talgproduktion der Kopfhautdrüsen? Die Sekretion ist reich an Fettsäuren, die zu Reizungen, Peeling, Juckreiz und Entzündungen führen - das äußere heiße Wasser löst das Bild nicht aus. Im Gegenteil, es kann durch seine entzündungshemmende Wirkung das überbordende Bild von Juckreiz und Peeling sogar vorübergehend lindern. Ist es nur ein Mythos, dass dieser Glaube, heißes Wasser könne Schuppen verursachen?

3. Kann das tägliche Waschen der Haare die Schuppenbildung verschlimmern?

Kann die tägliche Einnahme von Haaren wirklich Schuppen verursachen? In diesem Sinne, wie oft pro Woche wird empfohlen, Ihre Haare zu waschen? Ligia Kogos erklärt, dass jede Person ihre individuellen Waschbedürfnisse hat, abhängig von ihrem Haartyp (fettig, normal oder trocken) und ihrem Lebensstil. "Es gibt viele, die sich jeden Tag waschen müssen, entweder weil sie fettiges Haar haben oder Sport treiben, schwimmen oder einfach weil sie sich besser fühlen (wie die meisten Männer)", sagt er.Das tägliche starke Reiben der Kopfhaut, aber auch laut Dermatologin Ligia, kann die Drüsen dazu anregen, härter zu arbeiten, was die Fettigkeit und Schuppenbildung verschlimmert. "Aber das Waschen stört normalerweise nicht wesentlich", sagt er. "Auf diese Weise kann jeder Mensch seine Haare so oft perfekt waschen, wie er sich am besten fühlt", schließt der Dermatologe.

4. Ist Schuppen ansteckend?

Nein, auch nicht, wenn Sie eine Schuppenbürste oder einen Kamm verwenden. Schuppen sind nichts anderes als das Ergebnis eines durch genetische Veranlagung verursachten Kopfhautschälens, dessen Auftreten jedoch von der Existenz anderer Faktoren abhängt (Klima, Stress, hormonelles Ungleichgewicht oder kohlenhydrat- und / oder fettreiche Ernährung). .

5. Kann eine unzureichende Ernährung Schuppen hervorrufen oder den Zustand verschlechtern?

Ja, Ligia Kogos weist darauf hin, dass eine Diät, die reich an Fetten, Zucker, frittierten Lebensmitteln und / oder raffinierten Kohlenhydraten (wie Reis, Nudeln und Weißbrot) ist, ein Bild von Schuppen anregen oder verschlimmern kann.

? Es ist auch wichtig, den Konsum von alkoholischen Getränken zu vermeiden? Das verschlechtert den Zustand einer Person, die bereits anfällig für Schuppen ist, erheblich, betont der Dermatologe.

6. Kann Schuppen Haarausfall verursachen?

Erklärt Ligia Kogos, dass Schuppen einen größeren Sturz der Drähte verursachen können? da es entzündliche Prozesse in den Haarfollikeln verursacht. Trotzdem ist die Besorgnis der Frauen mit dem Problem größer.

Es ist jedoch bemerkenswert, dass Schuppen nicht für Kahlheit verantwortlich ist? das ist auch mit genetischer Veranlagung verbunden. Eine ständige Entzündung der Kopfhaut, wie sie durch Schuppen verursacht wird, kann das Problem der Glatze jedoch verschlimmern.

7. Hat Schuppen eine Heilung?

Es wird angenommen, dass die Seborrhoische Dermatitis die Person während ihres gesamten Lebens mit Phasen der Besserung und Verschlechterung begleitet. Derzeit gibt es jedoch gute Behandlungsmöglichkeiten und mit einer geeigneten? von einem Dermatologen angezeigt? Es ist möglich, Symptome wie Peeling und Juckreiz stark zu reduzieren.

Wann sollte man medizinische Hilfe zur Behandlung von Schuppen suchen?

Ligia Kogos erklärt, dass man beim Erkennen der ersten Anzeichen von Schuppen zunächst versuchen sollte, ein Antischuppenshampoo (normalerweise Schwefel, Salicylsäure, Zink oder Natriumsulfacetamid) zu verwenden. Sie sind leicht auf dem Markt zu finden und in der Regel effizient. Man sollte also etwas geduldiger sein und das Produktetikett sorgfältig lesen, um nach einem dieser Artikel zu suchen ?, sagt er.

Laut dem Arzt ist es wichtig, dass die Person auch aufhört, ihre Diät einzuhalten. Wird zu viel Kohlenhydrat konsumiert? Fett? Schokolade? Braten? Alkoholisches Getränk? Es lohnt sich also zu versuchen, die Ernährung zu verbessern, um zu sehen, ob das Problem abnimmt ?, erklärt er und erinnert sich, dass eine fett- und kohlenhydratreiche Ernährung das Bild verschlechtern kann.

Aber ist es immer noch professionell, auch wenn Sie so vorsichtig sind? nach einer guten Diät mit Antiparas Shampoos? Wenn das Problem weiterhin besteht, ist das Ideal für einen Hautarzt, der die beste Behandlungsform angibt.

Welche Produkte zur Vorbeugung und Behandlung von Schuppen verwenden?

Schauen Sie sich einige Anti-Schuppen-Shampoos an, die leicht zu kaufen sind:

Kerastase Anti-Dandruff Shampoo für R $ 129,90 bei Women's Beauty

Loréal Professionelles Antischuppenshampoo für R $ 68,22 bei Vaidosa Cosmetics

La Roche Posay Anti-Schuppen-Gel-Shampoo für R $ 44,25 bei Quallita

Klar Anticaspa Shampoo für R $ 15,99 bei Lojas Rede

Schuppenbehandlungen

Im Folgenden nennt Ligia Kogos einige Alternativen zur Behandlung von Schuppen:

1. Anti-Schuppen-Shampoo

Die Verwendung von Shampoos zur Bekämpfung der Überlastung der Talgdrüsen ist nach Ansicht von Ligia der erste Schritt. Handelt es sich in der Regel um Produkte auf Basis von Schwefel, Salicylsäure, Zink, Natriumsulfacetamid? Wer versucht die Aktivität der Drüsen zu regulieren und diese überschüssigen Zellen zu entfernen ?, sagt er.

2. Lotionen

Dem Dermatologen zufolge kann es erforderlich sein, Lotionen auf Kortikoidbasis (manchmal zusammen mit anderen Inhaltsstoffen wie Zinkperithionat usw.) zu verwenden, die entzündungshemmend wirken, wenn nur Shampoo keine Ergebnisse liefert.

3. Sonnenbaden

Die Sonne ist auch ein Verbündeter im Kampf gegen Schuppen. Ligia Kogos erklärt, dass ein Sonnenbad (mit ausreichendem Schutz für den Rest der Haut) empfohlen wird, da es eine wichtige entzündungshemmende Wirkung hat und dabei hilft, die Aktivitäten der Talgdrüsen zu verlangsamen.

4. Antimykotika

Ligia weist darauf hin, dass bei der Behandlung von Schuppen manchmal Antimykotika wie Ketoconazol empfohlen werden. Liegt es daran, dass die Bedingungen auf der Kopfhaut, die Schuppen hervorrufen, der Ansammlung von Pilzen förderlich sind? Finden sie dort Bedingungen, um sich zu vermehren ?, sagt er.

5. Photobiomodulation

Dies ist eine weitere Behandlungsalternative und besteht laut Ligia Kogos aus der Anwendung eines entzündungshemmenden Lasers auf Jodbasis, der dabei hilft, die Aktivitäten der Talgdrüsen zu regulieren und den Zustand von Schuppen zu verbessern.

6. Interne Behandlung

Ligia Kogos erklärt, dass in "schwereren" Fällen möglicherweise Kortikosteroid-Injektionen erforderlich sind.

7. Isotretinoin

Ligia erklärt, dass bei chronischen Schuppen die Einnahme von oralem Isotretinoin (Roacutuan) erforderlich sein kann, das die Talgdrüse definitiv reguliert.

Es ist bemerkenswert, dass der beste Weg zur Behandlung von seborrhoischer Dermatitis nur von einem Dermatologen angegeben werden kann, wobei die Besonderheiten des Einzelfalls zu berücksichtigen sind.

Wie verhindert man Schuppen?

Wie bereits erwähnt, ist Schuppen nichts anderes als das Ergebnis einer durch genetische Veranlagung verursachten Skalierung der Kopfhaut. Können jedoch einige Maßnahmen ergriffen werden, da sich dieses Peeling durch den Einfluss anderer Faktoren (Wetter, Stress, unregelmäßiges Essen) manifestiert? von Menschen, die anfällig für dieses Problem sind? Gefühl, das Bild nicht zu verschlechtern.

  • Achten Sie auf eine gute Ernährung und vermeiden Sie besonders fettreiche Lebensmittel, frittierte Lebensmittel, Zucker und raffinierte Kohlenhydrate.
  • Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum.
  • Übung kann auch helfen, Schuppen zu bekämpfen.
  • Vermeiden Sie einen sitzenden Lebensstil und tauschen Sie die Nacht nicht gegen den Tag.

Sie wissen jetzt genau, was Schuppen sind, und kennen gute Alternativen zur Behandlung dieses Problems. Denken Sie jedoch daran, dass nur ein Dermatologe angeben kann, welche Art von Behandlung für jeden Fall die beste ist.

Standard Ernährung, Magen-Darm-Trakt, Schuppen, kein Fleisch - Dr Morse & Marcie Troyer (September 2021)


  • Haare
  • 1,230