Wie man Lederteile lagert

Einige LederteileDa Jacken und Jacken nie aus der Mode kommen und dem Look derer, die immer elegant sein möchten, eine besondere Note verleihen. Und wenn es um die Aufbewahrung dieser Teile geht, die in der wärmeren Jahreszeit oft im Schrank vergessen werden, ist besondere Vorsicht geboten. Bei unsachgemäßer Lagerung können Pilze, Flecken und Missbildungen auftreten.

Als die Leder Es ist tierischen Ursprungs und ist dem Befall durch schreckliche Pilze ausgesetzt, insbesondere wenn es an feuchten und dunklen Orten gelagert wird. Daher sollten Kleidungsstücke nicht in Plastiktüten oder -hüllen gelegt werden. Diese Art der Verpackung schafft den perfekten Lebensraum für Mikroorganismen, um Ihre Kleidung zu vermehren und zu verderben. Verwenden Sie vorzugsweise dunkle TNT-Abdeckungen, um Schmutz und Lichtverschmutzung zu vermeiden.


Wenn das Teil längere Zeit im Schrank aufbewahrt werden soll, ist es am besten, es mit der TNT-Abdeckung zu schützen und es mindestens alle 30 Tage an einem kühlen, schattigen Ort auszusetzen. Es lohnt sich auch, es in der Sonne zu lassen, aber ohne die Abdeckung zu entfernen. Lagern Sie niemals feuchte Teile, dies gilt sowohl für Regen als auch für Schweiß. Richtig ist, sie möglichst über Nacht trocknen und lüften zu lassen, damit sie dort gelagert werden können.

Zum Aufhängen der LedermäntelVerwenden Sie Kleiderbügel aus Kunststoff oder Holz, die breit sein sollten, um Missbildungen im Schulterbereich zu vermeiden.

Wer hat Angst vor Fehlern? Pflege von Lederbekleidung und bevorzuge, dass die Stücke von denen behandelt werden, die das Thema verstehen, sollte nach spezialisierten Wäschereien Ausschau gehalten werden, die die ursprüngliche Farbe des Leders waschen, desinfizieren und wiederbeleben. Wenn Teile gut gewartet sind, können sie innerhalb eines Jahres gewaschen werden. Bei häufigem Gebrauch ist es ideal, sie alle sechs Monate oder auch dann zu waschen, wenn sie kleinen Schmutz haben, der sich im Wasser imprägniert Leder Sie können zu tieferen Flecken werden, die sich kaum entfernen lassen, ohne das Material zu beschädigen.

Es ist normal, dass nach einem Reinigungsvorgang kleinere Schönheitsfehler, Narben oder Farbunterschiede auftreten. Wie die Haut von Menschen, die auf verschiedene Arten von Produkten unterschiedlich reagiert, kann auch die Haut von Tieren bei Reinigungsprozessen unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Abhängig vom Zustand des Teils kann es Färbe- und Rehydrierungsprozessen unterzogen werden, die selbst den am stärksten beeinträchtigten bis zu 80% des ursprünglichen Erscheinungsbilds wiedergeben.

Wie lagert und liefert man Leder faltenfrei? (Juli 2021)


  • Sauberkeit
  • 1,230