Wie man das Baby entwöhnt

Ein Baby zu entwöhnen ist ein heikler Prozess für Mutter und Kind, da das Stillen für beide eine sehr starke emotionale Bindung schafft. Zu verstehen, dass das Stillen Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit sowie die kognitive und emotionale Entwicklung des Kindes und die psychische und körperliche Gesundheit der Mutter hat, ist ein wichtiger Schritt, um die besten Schritte für dieses Verfahren zu unternehmen.

Viele Mütter fühlen sich von ihren Ehemännern, Verwandten, Nachbarn, Freunden und Arbeitgebern unter Druck gesetzt, ihr Kind schnell zu entwöhnen, da diese Menschen fälschlicherweise glauben, dass längeres Stillen unnatürlich ist und möglicherweise dazu beiträgt, dass in Zukunft psychologische Probleme im Zusammenhang mit Sex auftreten. das kind.

Experten sagen, es sei wichtig, stillende Frauen für eine angemessene Stillzeit zu unterstützen. "Die Unterstützung muss von der Familie, dem Partner, den Großeltern, der Gemeinde, den Arbeitgebern und der Regierung kommen", sagt Elsa Regina Justo Giugliani, Kinderärztin und Koordinatorin des technischen Bereichs für Kindergesundheit und Stillen im Gesundheitsministerium. .


Seit 2008 fördert, schützt und unterstützt die Bundesregierung das Stillen durch das Breastfeeding Brazil Network und hilft Frauen, das Stillen oder das frühzeitige Absetzen zu beenden. Dies entspricht der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Stillen Das Stillen sollte zwei Jahre oder länger dauern.

Der richtige Zeitpunkt zum Absetzen

Um den richtigen Zeitpunkt für die Entwöhnung eines Kindes zu kennen, sollte sich die Mutter bewusst sein, dass die Entwöhnung kein Ereignis ist, sondern ein Prozess, der Teil der kindlichen Entwicklung ist und auch das Sitzen, Gehen und Sprechen lernt.

Der Prozess der Unabhängigkeit des Kindes vom Stillen sollte nicht mit Tröstungsmitteln wie Schnullern oder Spielzeugen beschleunigt werden, da das Kind zum richtigen Zeitpunkt weniger Interesse am Stillen zeigt. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Mutter beginnen, Grenzen zu setzen.

Was sind die Anzeichen dafür, dass Ihr Kind zum Stillen bereit ist?

  • Es ist mehr als ein Jahr alt;
  • Zeigt weniger Interesse am Stillen;
  • Akzeptiert andere Lebensmittel;
  • Es ist in seiner Beziehung zur Mutter sicher;
  • Sie können sie mit anderen Aktivitäten ablenken.

So starten Sie den Entwöhnungsprozess

  • Bieten Sie die Brust nur an, wenn Ihr Kind Interesse zeigt.
  • Bitten Sie die Eltern des Kindes, Brust- oder Kuhmilch (letztere nur, wenn das Kind älter als ein Jahr ist) in einer Tasse oder Flasche zu geben? der Kleine muss die Muttermilch lösen;
  • Versuchen Sie, das Füttern zu verzögern, indem Sie das Kind ablenken und die Häufigkeit im Laufe des Tages verringern.
  • Geben Sie beim Verzögern und Reduzieren der Fütterung natürliche Säfte, rasierte Früchte und Babynahrung. Fügen Sie möglichst wenig Salz und Zucker hinzu und vermeiden Sie künstliche Gewürze in der Babynahrung. Geben Sie dem kleinen Kind kein Soda.

Es ist wichtig, dass die Mutter nicht über Nacht mit dem Stillen aufhört, da sich das Kind möglicherweise abgelehnt fühlt. Kann plötzliches Absetzen auch zu einer schmerzhaften Verstopfung der Muttermilch und Mastitis führen? Brustentzündung oder Depression aufgrund hormoneller Veränderungen oder psychischer Ursachen.

Tipps & Tricks zum Trocken werden - TSCHÜSS WINDEL - HALLO TÖPFCHEN! / Täglich Mama (September 2022)


  • Stillen, Babys
  • 1,230