Bin ich bipolar?

Ist es nicht ungewöhnlich, in unserem täglichen Leben zu hören, dass eine solche Person ist?bipolar? wegen deiner Stimmungsinstabilität Eine Stunde ist glücklich und eine andere traurig. In Wirklichkeit die bipolare Stimmungsstörung Es ist ganz anders als das, was wir Glück und allgemeine Trauer nennen könnten, weil die Krankheit durch Episoden extremer Freude (Euphorie) und extremer Trauer (Depression) gekennzeichnet ist. Die bipolar Sie kennen den Mittelweg nicht und deshalb ist es immer 'viel'.

Die Krankheit kann in der Kindheit beginnen, normalerweise mit Symptomen wie starker Reizbarkeit, aber die höchste Inzidenzrate liegt zwischen 20 und 30 Jahren. In ungefähr 80 bis 90% der Fälle haben Patienten ein Familienmitglied mit bipolarer Störung.


Die Diagnose von bipolare Störung Es sollte von einem Psychiater durchgeführt werden und basiert auf den Symptomen des Patienten. Es gibt keine Bildgebung oder Labortests, um die Diagnose zu erleichtern. Die Behandlung ist nach genauer Diagnose medikamentös.

Die Behandlung mit Lithiumcarbonat ist die traditionellste und heute gibt es bedeutende Fortschritte bei der Erforschung neuer Behandlungen mit wenigen, aber bedeutenden neuen Medikamenten, die in jüngster Zeit in die Medizin eingeführt wurden. Lithium führt zu einer Reihe von nachteiligen Wirkungen, weshalb seine Blutkonzentration regelmäßig dosiert werden muss. Die moderne Behandlung von bipolare Störung Es wird ohne Lithium unter ständiger Verwendung von Olanzapin oder Quetiapin hergestellt. Mit geeigneten Medikamenten und psychologischer Unterstützung ist ein normales Leben durchaus möglich.

Es ist wichtig zu sagen, dass Stimmungsschwankungen durch verschiedene Arten von Krankheiten bei Frauen verursacht werden können und daher besondere Aufmerksamkeit verdienen. Gehen Sie häufig zum Frauenarzt, denn Prävention ist immer die beste Medizin.

Manisch-depressiv: Alles zur Bipolaren Störung (Juli 2021)


  • Beziehungen
  • 1,230