Kombucha: Was ist das und was sind die Vorteile dieses tausendjährigen Getränks

Home> iStock

Hast du von Kombucha gehört? Für diejenigen, die auf der Suche nach einer gesünderen Ernährung sind, ist dieses Getränk in letzter Zeit recht erfolgreich geworden. Aber denken Sie nicht, dass Kombucha kürzlich aufgetaucht ist. Ganz im Gegenteil: Es handelt sich um eine tausendjährige Erfrischung, die von Hand hergestellt wird und dem Körper mehrere Vorteile garantiert.

Also bleibst du oben auf diesem Getränk? und wer weiß, wie man es in Ihrem täglichen Leben konsumiert ?, unterhielten wir uns mit Leonardo Andrade und Fernando Goldenstein Carvalhaes, Unternehmern und Gründern der Fermented Company. Probieren Sie es aus!


Inhaltsindex:

  • Was ist
  • Wie geht das?
  • Vorteile
  • Gefahren
  • Rezept
  • Wo zu kaufen

Was ist Kombucha?

Kombucha ist ein alkoholfreies fermentiertes Getränk, das aus einem Tee unter Zusatz von 100% natürlichen Zutaten hergestellt wird. Es ist lecker, erfrischend und von Natur aus sprudelnd (kann Blasen bilden).

Kombucha Origin

Das Getränk wurde vor über 2.000 Jahren hergestellt und ist chinesischen Ursprungs. Viele Leute assoziieren sogar Kombucha mit Kefir und Kimchi, aber macht das Sinn? Nun, es gibt keine direkte Beziehung zwischen ihnen. Es ist jedoch bemerkenswert, dass sie ähnliche Eigenschaften aufgrund der Fermentation durch wildlebende Organismen aufweisen und vor allem, weil sie eine Form der Lebensmittelkonservierung darstellen.


Lesen Sie auch: Petersilientee: Wissen Sie, ob es wirklich nützlich ist, dieses Getränk zuzubereiten

Wie ist Kombucha einzunehmen?

Kombucha ist eine natürliche und gesunde Alternative zu anderen Industriegetränken. Es sollte jedoch nicht als Elixier des Lebens oder der Medizin angesehen werden. Es kann täglich eingenommen werden: wenn Sie aufwachen, tagsüber, nachts oder einfach wenn Sie Lust dazu haben. Aber Vorsicht: Wie bei jedem anderen Getränk kann übermäßiges Trinken gesundheitsschädlich sein.

Waren Sie neugierig auf dieses erfrischende Getränk, das auch sehr lecker sein kann? Es ist an der Zeit, dass Sie wissen, wie man Kombucha zubereitet.


Wie man Kombucha macht

Wussten Sie, dass das Getränk durch die erste Gärung und Tage nach der zweiten Gärung noch schmackhafter sein kann? Ja, dieses handgefertigte Getränk erfordert ein wenig Geduld, aber das Ergebnis kann überraschend sein! Sehen Sie sich die folgenden Videos an und verstehen Sie den gesamten Prozess.

Erste Gärung

Für diese Fermentation benötigen wir Zellulose und Scoby (auch "Mutter von Kombucha" genannt). Sie können es kaufen oder durch eine Spende erhalten. Es ist eine Kolonie guter Bakterien und Hefen, die eine Verbesserung des Darms sicherstellen. Die Zubereitung bestand nicht nur aus Scoby, sondern auch aus grünem Tee, Wasser für die Zubereitung von Tee und Demerara-Zucker. Nachdem der Tee fertig ist, geben Sie bei Raumtemperatur den Scoby und Zucker hinzu, die die Bakterien füttern. Dieses Rezept für sieben Tage reservieren? Es sollte in einer dunklen Umgebung bei Raumtemperatur gären.

Lesen Sie auch: Entgiftungstee: kennen seine Funktionen und wissen, wie man zubereitet

Zweite Gärung

In diesem zweiten Prozess fermentierte die Herstellung des Getränks sieben Tage lang. Nach dieser Zeit wird der Scoby aus dem Behälter entfernt. Der nächste Schritt ist zu probieren. Sie können sogar das reine Kombucha trinken (Zucker, Honig oder Melasse hinzufügen), aber in diesem Fall wurde das Getränk mit Obst gewürzt. Bewahren Sie das Obst nach dem Hinzufügen in einer fest verschlossenen Flasche auf, um Gas zu erzeugen, und gären Sie nicht lange weiter. Warten Sie noch drei Tage und schließlich ist das Kombucha fertig zum Verzehr.

Es ist sehr wichtig, in Rezepten einen Glasbehälter zu verwenden. Darüber hinaus kann das Getränk auch durchgesiebt werden, da sich in der Flasche immer noch Celluloserückstände befinden. Das Endergebnis ist Kombucha, das für unsere Gesundheit mehrere Vorteile hat. Oh, aber vergiss nicht: Scoby ist eine Bakterienkolonie, daher kann es auch ein Mittel sein, schlechte Bakterien zu züchten. Also sehr vorsichtig sein? Desinfizieren Sie Ihre Hände gut und tragen Sie vorzugsweise Handschuhe.

Vorteile von Kombucha

Neben der Kenntnis des gesamten Herstellungsprozesses des Getränks ist es auch sehr wichtig, die Vorteile und sogar die Gefahren zu kennen. Tatsächlich gibt es keine abgeschlossenen wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass die Einnahme von Kombucha echte gesundheitliche Vorteile hat. Bei der Fermentation entstehen jedoch Bestandteile, die dem Organismus gut tun können. Sehen Sie, wie Kombucha dazu beitragen kann:

  • Probiotika: Verschiedene in Kombucha vorkommende Organismen sind mit unserer Darmflora kompatibel. So helfen sie beim Verschlucken, diese Flora zu erhalten.
  • Nahrhaft: Während des Fermentationsprozesses werden bei der Fermentation B- und K-Vitamine als Metaboliten gebildet. Einige Leute berichten zum Beispiel, dass sie nach dem Verzehr von Kombucha aufgrund des Vorhandenseins dieser Vitamine eher bereit sind.
  • Therapeutisch: Auch aufgrund der Fermentation bilden Organismen Enzyme, die unsere Verdauung unterstützen. Daher kann der Verzehr von Kombucha nach einer schwereren Mahlzeit unserem Körper helfen.

Gefahren von Kombucha

Da es sich um einen Wildgärungsprozess handelt, muss seine Herstellung mit hoher Kontrolle durchgeführt werden. Andernfalls können diese Risiken auftreten:

Lesen Sie auch: Basilikum-Tee hat wertvolle Gesundheits- und Wellness-Eigenschaften

  • Hoher Alkoholgehalt: Wenn Kombucha mit überschüssigem Zucker und Früchten hergestellt wird, kann es einen Alkoholgehalt von mehr als 4% haben, wodurch die Flasche explodiert und andere ungesunde Bestandteile wie z Methanol.
  • Kontamination: Bei der Getränkeherstellung ist Vorsicht geboten. Da es sich bei Scoby um eine Bakterienkolonie handelt, stellt sich heraus, dass sich schlechte Bakterien vermehren können. Daher ist es wichtig, sowohl Hände als auch Produkte (wie Besteck und Behälter) zu reinigen, die bei der Herstellung von Kombucha verwendet werden.

Wegen dieser Gefahren gaben Leonardo Andrade und Fernando Goldenstein Carvalhaes von der Fermented Company einen sehr wichtigen Tipp: Wenn Sie Kombucha konsumieren, wählen Sie ein Getränk von einem Produzenten, der den Prozess kennt und nicht süß am Gaumen ist. Je süßer das Getränk (sei es aus Früchten oder aus zugesetztem Zucker) ist, desto mehr Zucker ist vorhanden. Dieser kann durch Gärung zu Alkohol und Kohlendioxid werden (was dazu führen kann, dass die Flasche explodiert). und andere unerwünschte Komponenten.

Kombucha Rezept mit Mate Tee und Ingwer

Für diejenigen unter Ihnen, die sich in die Welt von Kombucha wagen wollten und bereits überlegen, ihr eigenes Getränk herzustellen, haben die Unternehmer der Fermented Company ein sehr leckeres Rezept mit uns geteilt:

Zutaten der ersten Gärung

  • 1 Liter Wasser
  • 100 ml Vorspeise (erste Gärung alte Kombucha)
  • 15 g Mate-Tee (in Flocken oder Beuteln)
  • 50 g weißer Zucker

Vorbereitung

  1. Gib das Wasser ins Feuer. Sobald es kocht, schalten Sie es aus;
  2. Mate-Tee dazugeben und 10 Minuten warten? Nicht mehr als das, denn Tee kann bitter sein. Nach dieser Zeit den Mate-Tee in einen Behälter abseihen.
  3. Mischen Sie den ganzen Zucker, bis er sich gut auflöst;
  4. Mit einem sauberen Tuch abdecken und das Getränk auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  5. Sobald die Raumtemperatur erreicht ist, geben Sie den Tee in den Behälter, in dem sich die Kolonie bereits mit der Vorspeise befindet.
  6. Decken Sie den Behälter mit einem sauberen Tuch ab und sichern Sie ihn mit einem Gummiband. Achtung: Niemals abdecken oder fest verschließen!
  7. Mindestens drei Tage gären lassen. Wenn es kalt ist, kann es bis zu 10 Tagen oder länger dauern, bis der Tee fermentiert.
  8. Bewahren Sie den Tee an einem Ort auf, an dem der Behälter nicht bewegt werden muss. Dieser gewählte Ort muss außerdem von direkten Wärmequellen (z. B. einem Herd) und von Sonnenlicht ferngehalten werden.
  9. Zu Beginn dieses Prozesses ist es normal, dass die Mutter von Kombucha (der Scoby) sinkt. Im Laufe der Tage kann es auf der Teeoberfläche aufsteigen (oder auch nicht) und schweben. Beachten Sie, dass sich ein neuer Film über dem Getränk bildet? es wird eine neue Kolonie entstehen;
  10. Nehmen Sie nach dem dritten Tag etwas Tee heraus und probieren Sie es aus. Sie werden wissen, wann der Tee fertig ist, sobald er viel weniger süß als der Anfang ist und einen leichten Essiggeschmack hat. Wenn dies nicht innerhalb von drei Tagen geschieht, lassen Sie mehr Zeit, die bis zu 10 Tagen betragen kann. Wenn es zu lange bleibt, beginnt der Geschmack zu säuern, und wenn dies der Fall ist, müssen Sie den Tee verwerfen und den gesamten Prozess neu starten.
  11. Wenn der Geschmack angenehm ist, entfernen Sie den Scoby aus dem Tee, und lassen Sie immer ein wenig Getränk für diese Cellulose übrig. Inzwischen ist das Kombucha fertig zum Verzehr;
  12. Wenn Sie das Kombucha nicht probieren möchten, füllen Sie es mit Hilfe eines Trichters in eine Flasche und lagern Sie es im Kühlschrank oder konsumieren Sie es sofort. Wenn Sie probieren möchten, fahren Sie mit der zweiten Gärung fort.

Zweite Fermentationsbestandteile

  • 1 Liter Kombucha fertig
  • 100 ml Wasser
  • 35 g frischer Ingwer

Vorbereitung

  1. Den Ingwer in einem Mixer mit Wasser schlagen. Abgießen und zum Kombucha geben;
  2. Geben Sie das Getränk mindestens vier Tage lang in eine verschlossene Flasche.
  3. Eis trinken.
  4. Tipp: Da das Fertiggetränk süßer oder saurer sein kann, finden Sie den richtigen Zeitpunkt, um es nach Ihrem Geschmack zu probieren.

    Bezugsquellen für Kombucha

    Sie können das Getränk an anderen Orten als in Reformhäusern finden, wissen Sie? Sie finden Kombucha in großen Supermarktketten, Restaurants, Cafés und Großhändlern.

    1. Passionsfrucht Kombucha, im Vier-Sterne-Emporium
    2. Kombucha mit Hibiskus, Ingwer und rosa Pfeffer auf einem Markt
    3. Chimarrão Kombucha mit Fenchel bei der Fermented Company
    4. Zitronen-, Matcha- und Ingwer-Kombucha bei Muffato Gourmet
    5. Kombucha Citrus, in Bá Kombucha

    Hat es Ihnen Spaß gemacht, alles über Kombucha zu wissen? Denken Sie immer daran, von Herstellern zu kaufen, die Sie sicher vorbereiten. So können Sie ein sehr leckeres Getränk genießen, das dennoch gesundheitliche Vorteile bietet.

    Kombucha - Was ist das eigentlich? [Vorsicht, gesund!] (September 2021)


  • Essen
  • 1,230