Bereiten Sie Ihr Haus zum Verkauf vor

Bei der Entscheidung, was Sie wollen verkaufe das Haus, in dem du lebstEs ist darauf zu achten, dass der Interessent einen guten ersten Eindruck vom Käufer hat und kaufen möchte. Hier sind einige Expertentipps, damit Sie nichts falsch machen, wenn Bereiten Sie das Haus zum Verkauf vor.

Reparaturen und Lackierungen

Das erste, was Sie tun müssen, ist zu überprüfen, ob das Haus repariert werden muss und die Farbe auf dem neuesten Stand ist. Da diese Dienste in der Regel eine Weile dauern und Unordnung und Schmutz hinterlassen, ist es am besten, dies zu tun, bevor Sie das Haus zum Verkauf arrangieren und reinigen. Abhängig von der Art der erforderlichen Reparatur können Sie diese selbst durchführen oder spezialisierte Serviceleistungen beauftragen.


Organisation und Reinigung

Nachdem die notwendigen Reparaturen und Lackierungen durchgeführt wurden, müssen Sie das Haus gründlich organisieren und reinigen. Ordnen Sie Stapel von Gegenständen und lassen Sie nicht zu viele Dinge im Haus verstreut.

Wenn Sie viele persönliche Gegenstände im Haus haben, z. B. Bilderrahmen, können Sie diese aufbewahren, um das Haus unpersönlicher zu gestalten. Dies verhindert, dass der Käufer das Gefühl hat, dass das Haus bereits im Besitz ist, und entmutigt ihn, Geschäfte zu tätigen.

Versuchen Sie, das Haus so zu organisieren, dass die Räume größer sind sauber, ohne zusammengekauerte Gegenstände oder eine Übertreibung von Dekorationsgegenständen. Ordnen Sie die Möbel neu an, wenn Sie dies für erforderlich halten. Es ist wichtig, dass der potenzielle Käufer weiß, wie viel Platz er nutzen muss, wenn er sich für den Kauf eines Eigenheims entscheidet.


Das Äußere des Hauses sollte nicht vergessen werden. Wenn Sie in einer Wohnung wohnen, überprüfen Sie den Zustand Ihrer Eingangsmatte und ob die Tür nicht verschmutzt oder defekt ist. Diejenigen, die zu Hause wohnen, sollten sich gut um den Garten und die Bürgersteige kümmern und auch darauf achten, dass das Tor sowie die Außenmauern des Hauses gepflegt sind.

Um sicherzustellen, dass Sie so viel wie möglich organisiert und aufgeräumt haben, rufen Sie eine Freundin an, um zu prüfen, ob sie Möglichkeiten zur weiteren Verbesserung des Erscheinungsbilds Ihres Zuhauses sieht. Schließlich können Sie die kleinen Mängel nicht mehr sehen, da Sie so lange dort gelebt haben.

Wichtige Strukturinformationen

Bewahren Sie alle Informationen auf, die der Käufer möglicherweise benötigt, z. B. die Größe der Zimmer und Möbel, die zusammen mit dem Haus verkauft werden. Eine andere Sache, die interessant sein kann, um den potenziellen Käufer zu informieren, ist, wann die Sonne auf jede Seite des Hauses trifft.


Kleine Details machen den Unterschied

Seien Sie sehr vorsichtig mit dem Geruch der Umgebung des Hauses, stellen Sie sicher, dass das Haus ein angenehmes Aroma hat. Stellen Sie einige Blumen auf den Wohnzimmertisch und ein Sideboard (falls vorhanden) und achten Sie darauf, die Rahmen, die leicht schief an der Wand hängen, auszurichten. Nutzen und missbrauchen Sie auch das natürliche Licht und die Frische, die geöffnete Fenster bieten können. Die angenehme Umgebung kann Ihren Verkauf retten. Schließlich können diese kleinen Details dazu führen, dass sich der Käufer verliebt oder entmutigt wird, diese Immobilie zu seinem neuen Zuhause zu machen.

Stellen Sie sich einige Fragen

Wenn Sie einige Probleme aus der Sicht des Käufers analysieren, können Sie besser verstehen, ob Ihr Haus wirklich zum Verkauf bereit ist, dh ob es der Person, die es kaufen möchte, ein gutes Image verleiht. Eines der Dinge, die Sie auch berücksichtigen sollten, ist die Zielgruppe: Wie ist das Profil der Person, die in diesem Haus leben möchte? Single? Familien? Denk darüber nach.

Schauen Sie sich einige Fragen an, die Sie sich oder einem Freund stellen können, um das zu überprüfen Verkaufspotential Ihres Hauses:

  • Würde ich dieses Haus kaufen?
  • Ist dieses Haus den Verkaufspreis wirklich wert?
  • Sind Gegenstände wie Türgriffe und Badezimmerteile in gutem Zustand?
  • Wie würde ich mich fühlen, wenn ich zum ersten Mal in dieses Haus komme?
  • Ist die Nachbarschaft laut?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen für die Bewohner des Hauses? (Bau- und Eigentumswohnungsregeln)

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie alles getan haben, um das Erscheinungsbild Ihres Hauses zu verbessern, besteht der nächste Schritt darin, Werbung zu schalten. Werben Sie bei einer Immobilienfirma, suchen Sie ein Verkaufsschild, stellen Sie Ihr Haus in die Kleinanzeigen oder starten Sie einen Blog, um das Haus zu verkaufen. Aber denken Sie immer an Ihr Publikum.

Bald im Verkauf: Reihenhaus für geschickte Handwerker in Bornheim-Walberberg (September 2021)


  • Organisation
  • 1,230