Sauna Vorteile

Aufgewachsen in den kalten Ländern Finnlands und von vielen Europäern praktiziert, bietet diese Art von Dampfbad viele Vorteile für die geistige und körperliche Gesundheit. Sehen Sie sich hilfreiche Informationen an und erfahren Sie, wie Sie Komplikationen vermeiden können Saunanutzung.

Sauna Vorteile

Baut stress ab

Die Sauna wirkt entspannend und hilft, dem Alltagsstress zu begegnen. Wärme bewirkt, dass der Körper körpereigene Substanzen wie Endorphine und Enzephaline freisetzt, die für das Gefühl eines Orgasmus im gesamten Körper verantwortlich sind.


Ein Teil dieses Effekts ist jedoch eher psychischer als physischer Natur. Da Hitze die Erweiterung der Blutgefäße fördert, sinkt der Blutdruck und die Person fühlt sich entspannt.

Flüssigkeitsretention bekämpfen

Ein weiterer positiver Aspekt bei der Benutzung der Sauna ist die Abnahme der Flüssigkeitsretention. Beim Schwitzen werden angesammelte Flüssigkeiten über die Haut ausgeschieden. Dieser Effekt wird oft mit Gewichtsverlust verwechselt. In der Tat ist es die Schwellung, die verschwindet, weil die Sauna keinen Gewichtsverlust bietet, sondern die Beseitigung von zurückgehaltenen Flüssigkeiten.

Reduziert verstopfte Nase

Zusätzlich zu diesen Vorteilen fördert die Sauna auch die Atemwegsfreiheit. Dazu müssen jedoch Tropfen Eukalyptusöl hinzugefügt werden, damit es sich im Dampf ausbreitet und zur Entlastung der Straßen beiträgt.


Sauna Gegenanzeigen

Menschen mit niedrigem Blutdruck und / oder Herzproblemen sollten die sauna meiden. Übermäßige Hitze in der Sauna kann zu einer Vergrößerung der Arterien führen, was zu Beschwerden und möglichen Komplikationen führen kann.

Es wird auch nicht empfohlen, die Sauna vor dem Üben von körperlicher Aktivität zu benutzen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Sauna den Körper entwässert und die Muskeln entspannt, was das Training erschwert.

Schwangeren wird ebenfalls von der Benutzung der Sauna abgeraten, obwohl die negativen Auswirkungen auf die Entwicklung des Fötus noch nicht nachgewiesen wurden.


Hautpflege

Obwohl es den Anschein hat, dass die Sauna äußerst wohltuend für die Haut ist, ist dies nicht ganz richtig. Der dadurch verursachte Flüssigkeitsverlust macht die Haut weniger hydratisiert und dies kann die Alterung beschleunigen. Also kein Übertreiben in der Sauna.

Haut und Haare, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind, neigen dazu, ihre Fettigkeit signifikant zu erhöhen. Wenn Sie also unter diesem Problem leiden, sollten Sie die Sauna meiden.

Es ist auch bemerkenswert, dass Hygienepflege auch in häuslichen Saunen unerlässlich ist, da Hitze und Feuchtigkeit die Verbreitung von Pilzen fördern können. Daher sollte die Reinigung der Sauna immer auf dem neuesten Stand sein.

A Sauna kann viele Vorteile bieten für den Körper, sofern er sparsam eingesetzt wird. Übertreiben Sie es nicht und genießen Sie nur das, was es zu bieten hat.

Warum Sauna so gesund ist (Juli 2021)


  • Wohlfahrt
  • 1,230