Die Umfrage bestätigt, dass es sich bei der Größe um ein Dokument handelt

Nach den in den Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlichten Untersuchungen ist die Größe nicht nur ein Dokument, sondern auch einer der Faktoren, die Frauen zur Kategorisierung von Männern heranziehen. Die Penisgröße hat ebenso großen Einfluss auf die Attraktivität wie die Körpergröße. Körpergröße und -form helfen auch bei der Auswahl der Frau. Gelehrten zufolge sind Männer mit breiteren Schultern und einer schmaleren Taille als der Oberkörper attraktiver.

Die Studie zeigte, dass 105 australische Frauen digital Bilder von Männern machten, die dem tatsächlichen Anteil des Menschen entsprachen, mit Unterschieden zwischen Größe, physischem Typ und Größe des Genitalorgans. Bei kleineren, weniger idealisierten männlichen Models erwies sich die Vergrößerung des Penis als ein wichtiger Anziehungspunkt und veränderte die Meinung der Frauen zu einem Mann, der zunächst nicht als attraktiv angesehen werden würde.

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es jedoch eine Größenbeschränkung, die bei 7,5 cm im Ruhezustand beginnt und nun wieder abgelehnt wird. Proportional gesehen erhielten Männer mit idealen Proportionen, die die Erhöhungen erhielten, eine viel bessere Bewertung als diejenigen, die "hässlich" aussahen? oder? gemeinsam? und sie erhielten den gleichen Zuwachs. Daher ist zu erkennen, dass es nicht nur die Größe ist, die das Erscheinungsbild beeinflusst, sondern auch der Anteil der öffentlichen Akzeptanz an den Proportionen insgesamt.

Untersuchungen weisen auch darauf hin, dass das Format ebenfalls berücksichtigt wird und dass Frauen dazu neigen, größere Weiten mit mehr und besseren Orgasmen in Verbindung zu bringen.

Es scheint, dass die Maxime von was? Größe ist nicht Dokument? wird ein für alle Mal entlarvt.

Gebärdensprachvideo: Befragung der Bundeskanzlerin (September 2021)


  • Sex
  • 1,230