Zungentest: Verstehen Sie die Wichtigkeit der Prüfung

Ab dem zweiten Halbjahr 2014 gilt das Gesetz 13.002, das die Durchführung des Zungentests in allen Krankenhäusern und Entbindungsstationen von Kindern vorschreibt, die in ihren Räumlichkeiten geboren wurden. Das Gesetz schreibt vor, dass öffentliche und private Gesundheitseinrichtungen bereit sind, die Prüfung innerhalb von sechs Monaten anzubieten.

Obligatorische Tests sind unter Experten ein umstrittenes Thema. Einige Ärzte halten das Gesetz für übertrieben und den Test für ineffizient. Dr. Manoel Antonio da Silva Ribeiro, Mitglied des Neonatologie-Komitees der Gesellschaft für Pädiatrie der RS, weist darauf hin, dass der Test ohne nachgewiesenen wissenschaftlichen Wert ist und von der Brasilianischen Gesellschaft für Pädiatrie oder anderen internationalen pädiatrischen Einrichtungen nicht empfohlen wurde. .

"Die Annahme, dass er erkennen würde? Zunge steckt?" Es ist total umstritten, da es kein validierter Test für eine solche Diagnose ist ?, fügt er hinzu.


Er gibt auch an, dass Kinderärzte in der Regel die Zungenbremse und die Zungenbeweglichkeit von Geburt an während der Stilluntersuchung während des Krankenhausaufenthaltes nach der Geburt und der anschließenden Beratung zur Kinderbetreuung untersuchen.

Die brasilianische Gesellschaft für Sprachtherapie befürwortet bereits, dass der Test so früh wie möglich durchgeführt werden muss, um Probleme zu erkennen, die zu Sprachbehinderungen und anderen Sprachfunktionen führen können. Eine späte Diagnose könnte zukünftige Korrekturversuche behindern oder sogar verhindern.

Obwohl dies umstritten ist, wird das Gesetz gebilligt und die Prüfung wird in Kürze obligatorisch sein. Verstehe unten, wie es gemacht wird.


Wofür ist es?

Der Zungentest zielt darauf ab, Merkmale auf der Zunge und dem lingualen Frenulum zu erkennen, die das Stillen erschweren und zu Problemen beim Sprechen, Kauen und Saugen führen können. Die Hauptprobleme sind die sogenannte "feststeckende Zunge". und Schwierigkeiten beim Stillen.

Je nach Diagnose kann eine Operation am Frenulum (Membran, die die Zunge mit dem Mundboden verbindet) erforderlich sein, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Wann sollte es durchgeführt werden?

Der Test kann bei der Geburt oder bei der Mutterschaft durchgeführt werden und sollte bis zum sechsten Lebensmonat des Babys durchgeführt werden. Die Prüfung ist ab dem Datum des Inkrafttretens des Gesetzes obligatorisch und wird in allen Entbindungskliniken und Krankenhäusern angeboten.


Wie ist die Prüfung?

Der Test verspricht, schnell und schmerzlos zu sein. Der Arzt hebt die Zunge des Babys an und untersucht die Zungenbremse sowie einige Merkmale der Zunge. Wir beobachten auch Zungenbewegungen beim Weinen.

Die Form der Absaugung, Atmung und Herzfrequenz während des Stillens wird überprüft. Probleme, wie Ihr Baby Milch saugt, können dazu führen, dass Sie schneller müde werden und das Stillen aufgeben, ohne zufrieden zu sein.

Wie wird eine Korrekturoperation durchgeführt?

Wenn eine Deformation festgestellt wird, muss das Kind möglicherweise geringfügig operiert werden, um das Frenulum, die Frenektomie oder den "Hecht" zu korrigieren. Das Verfahren ist einfach und es ist ein kleiner Einschnitt.

Laut der brasilianischen Gesellschaft für Sprachtherapie muss eine Korrekturoperation frühzeitig durchgeführt werden, damit sie korrekt durchgeführt werden kann. Das späte Verfahren kann Sprachprobleme möglicherweise nicht lösen und ist beispielsweise bei Stillproblemen nicht effizient.

Welcher Spezialist sollte die Prüfung ablegen?

Die Untersuchung sollte bis zum sechsten Lebensmonat des Kindes von einem Logopäden durchgeführt werden. Kinderärzte und andere ausgebildete Angehörige der Gesundheitsberufe können dies ebenfalls tun, da der Test recht einfach ist.

Alles kommt zurück ᴴᴰ ┇ Botschaft des Islam┇ BDI (September 2021)


  • Babys
  • 1,230