Warum vergessen wir, was in unseren frühen Jahren passiert ist?

Wissenschaftler haben lange nach einer Antwort gesucht, indem sie sich nicht an unsere frühen Kindheitsjahre erinnern konnten. Aber kürzlich haben kanadische Forscher herausgefunden, dass das Problem mit der Produktion von Hippocampus-Hormonen zusammenhängt: dem Gehirnbereich, der das Gedächtnis und das Lernen steuert.

Der Hippocampus speichert Langzeiterinnerungen, aber ist das Gehirn in den Anfangsjahren so beschäftigt mit dem Prozess der Neurogenese? Bildung neuer Zellen? dass der Hippocampus die Lagerkontrolle verliert.

Aber da die Gehirnentwicklung in der frühen Kindheit abgeschlossen ist, gewinnt unser Gehirn viel mehr Neuronen, was bedeutet, dass es besser in der Lage ist, Erinnerungen zu speichern.

Ärzte der University of Toronto und des For Sick Children's Hospital in Toronto haben Rattenbabys untersucht, um festzustellen, wie sich die Bildung von Neuronen auf die Speicherung des Gedächtnisses auswirkt. Genau wie menschliche Babys erinnern sich Baby-Mäuse normalerweise nur wenig an Ereignisse. Aber als Wissenschaftler die Geschwindigkeit der Neurogenese verlangsamten, konnten sich Mäuse besser an den Weg eines Labyrinths erinnern.

Die Autoren der Studie, Dr. Paul Frankland und Dr. Sheena Josselyn, kamen zu dem Schluss, dass mit abnehmender Neuronenproduktion das Gedächtnis zunimmt, was die Amnesie in der Kindheit zu erklären scheint, die seitdem das Fehlen des Langzeitgedächtnisses ist Kindheit.

Trinke NIEMALS ein FORKY Getränk um 3 UHR NACHTS ???? TEIL 2 - Alles Ava (September 2021)


  • 1,230