Am Steuer schwanger? Risiken und Pflege

Vorbei sind die Zeiten, in denen Frauen, als sie schwanger wurden, ihre Routine völlig ändern mussten, um so viel Ruhe wie möglich zu haben. Heute, obwohl viele dies sogar vorziehen würden, sorgen das schnelle Tempo des täglichen Lebens, die langen Arbeitsstunden und die Notwendigkeit, sich immer schneller zu bewegen, dafür, dass viele schwangere Frauen weitermachen mit ihren gemeinsamen Aufgaben von Tag zu Tag bis in die letzten Monate der Schwangerschaft, außer natürlich bei riskanten Schwangerschaften.

Um die Zeit zwischen den Verpflichtungen zu optimieren, fahren viele Frauen während der Schwangerschaft weiter. Um jedoch sicher zu sein und das Baby zu schützen, muss etwas Sorgfalt angewendet werden.

In der frühen Schwangerschaft ist das Risiko auf häufige Übelkeit und Schwindel zurückzuführen, was das Unfallrisiko erhöhen kann. Darüber hinaus verlangsamen sich die Reflexe der Frau während der Schwangerschaft auf natürliche Weise. Die Bewegung des Babys im Bauch kann die Frau daran hindern, ihre Aufmerksamkeit zu 100% auf den Verkehr zu konzentrieren.


In den letzten Monaten, wenn der Bauch größer und unangenehmer wird, kann das Fahren zu einer sehr gefährlichen Aktivität werden, da plötzliches Bremsen, Abrutschen, kleinere Kollisionen und Unfälle dazu führen können, dass sich der Bauch sehr nahe am Rad befindet Betroffene verursachen Plazentaablösungen, Blutungen, Verletzungen von Mutter und Kind und sogar Frühgeburten.

Vor der Einführung des nationalen Verkehrsgesetzes im Jahr 1997 war es schwangeren Frauen im Alter von über fünf Monaten gesetzlich untersagt, das Fahrzeug zu führen, da dieses Verbot nach dem geltenden Gesetz aufgehoben wurde und es keine Einschränkung für das Fahren von Schwangeren gibt. Die meisten Ärzte verbieten schwangeren Patienten auch nicht das Führen von Fahrzeugen, aber je größer die Fürsorge, desto geringer das Risiko. Schauen Sie sich eine Liste der Grundversorgung an, um Mutter und Kind zu schützen.

Sicherheitsgurt

Der Gurt sollte so eingestellt werden, dass das Diagonalband über der Schulterlinie und über der Brust verläuft und das horizontale Band weit unter der Gebärmutter liegt. Obwohl der Sicherheitsgurt für den Fahrer unangenehm sein kann, hat er keine Auswirkungen auf das Baby. Auch wenn der Bauch sehr groß ist, sollte die schwangere Frau den Sicherheitsgurt sowohl hinter dem Lenkrad als auch auf dem Beifahrersitz tragen.


Pedale

Die Notwendigkeit, den Sitz auseinander zu bewegen, um dem Bauch zu passen, kann den Zugang zu den Pedalen erschweren. Das Bewegen des Sitzes so weit wie möglich vom Lenkrad entfernt ist eine Vorsichtsmaßnahme, um den Bauch zu schützen. Der Zugang zu den Pedalen sollte jedoch sicher und bequem sein.

Bank

Je wohler sich der Fahrer fühlt, desto besser und gerader ist seine Wirbelsäule, desto weniger Schmerzen wird er empfinden, insbesondere für diejenigen, die viel Zeit im Verkehr verbringen.

Zeit

Je weniger Zeit die schwangere Frau am Steuer bleibt, desto besser können Stress, Schwellungen der Beine, Schwierigkeiten bei der venösen Rückkehr und Hypoglykämie vermieden werden. Mehr als zwei Stunden am Steuer können schädlich sein. Wenn Sie jedoch keine Möglichkeit haben, sollten Sie Pausen einlegen, um Ihre Beine zu strecken, Ihren Körper zu bewegen und sich zu entspannen, da Stress bei Schwangeren schädlicher ist als für diejenigen, die sich nicht in der Schwangerschaftsphase befinden. .

Geschwindigkeit

Bei schwangerschaftsbedingten langsameren Reflexen ist es ideal, wenn schwangere Frauen langsamer als gewöhnlich fahren, um ein Bremsen zu verhindern, Schlaglöcher zu erkennen und das Unfallrisiko zu verringern.

Wenn Sie schwanger sind, wissen Sie bereits, dass Sie Ihren Lebensstil nicht drastisch ändern müssen, sondern sprechen Sie mit Ihrem Arzt, erläutern Sie Ihre Routine und Ihre Bedürfnisse. Denken Sie daran, Alternativen wie Trampen und Rollen in Betracht zu ziehen, die nicht nur sicherer sind, sondern Ihnen auch ein wenig mehr Zeit geben, den Bauch in aller Ruhe zu genießen.

DEKRA - Volle Leistung für Ihr Bike! (Oktober 2021)


  • Schwangerschaft
  • 1,230