Anvisa gibt die Aussetzung einer Menge Tylenol bekannt

Die National Health Surveillance Agency (Anvisa) veröffentlichte am Donnerstag, den 23. im Amtsblatt eine Resolution, in der die Aussetzung und der Rückruf von 19 Chargen des Arzneimittels Tylenol Gotas 200 mg / ml Oral Solution gefordert wurden.

Diese Feststellung wurde getroffen, nachdem Anvisa Probleme beim Abtropfen der Flaschen festgestellt hatte. Der Tropfer kann sich durch Drücken auf die Flasche vom Produkt lösen, was zu einer versehentlichen Überdosierung des Produkts führen kann.

Das Janssen-Cilag Pharmaceutical Laboratory, Hersteller des Arzneimittels, hat angekündigt, alle 19 Chargen des zwischen Dezember 2011 und November 2012 hergestellten Arzneimittels zu sammeln, die mehr als drei Millionen gesammelte Einheiten umfassen.

Die Rückrufaktion beginnt am kommenden Montag, den 27. Die gesammelten Lose lauten: PPL055, PPL056, PPL057, RAL030, RCL088, RFL095, RLF096, RGL052, RKL037, RLL015, RLL087, RML007, RML135, RML135 , RML175, RNL049, REL036 und RJL123.

Wenn Sie das Produkt zu Hause haben, verwenden Sie es nicht direkt im Mund, sondern immer mit einem Dosierlöffel.

How a long-forgotten virus could help us solve the antibiotics crisis | Alexander Belcredi (September 2021)


  • 1,230