Lernen Sie das Toxic Shock Syndrom kennen

Das Toxic Shock-Syndrom, auch als Follow-TSS bezeichnet, ist eine seltene Erkrankung. Wird es jedoch nicht frühzeitig diagnostiziert und ordnungsgemäß behandelt, kann es zum Tod führen. Es wurde in den 1980er Jahren in den USA entdeckt, ist aber bis heute von der Medizin nicht vollständig verstanden. Es ist keine ansteckende Krankheit, aber jeder kann betroffen sein.

Es handelt sich um eine Infektion, die durch verschiedene Bakterien verursacht wird. Die häufigste ist Staphylococcus aureus. Es kommt in einigen Körperregionen wie Nase, Achselhöhlen und Vagina vor und entwickelt sich durch Schleimhautwunden. Wenn die von diesen Bakterien produzierten Toxine in den Körper freigesetzt werden und große Mengen in den Blutkreislauf gelangen, verursachen sie schwere Schäden.

In den späten 1970er Jahren traf ein Infektionsausbruch eine große Anzahl von Menschen, die meisten von ihnen menstruierten Frauen und junge Frauen, die Tampons trugen. Zu dieser Zeit wurden sie mit Chemikalien hergestellt, die den Fluss über lange Zeiträume absorbieren konnten. Viele Jahre lang war die Krankheit mit der Verwendung dieser Pads verbunden.


Ärzte und Forscher sind zu keinem entscheidenden Ergebnis über das Vorkommen gekommen, aber die Tatsache ist, dass Frauen mit Tampons länger verbringen, ohne sie zu wechseln, insbesondere an Tagen, an denen der Fluss nicht mehr so ​​intensiv ist begünstigt die Proliferation und eine erhebliche Zunahme von Bakterien in der Scheide, darunter die für TSS verantwortlichen. Ein weiterer Faktor, der die Assoziation des Tampongebrauchs mit der Krankheit begünstigt, ist, dass einige Tampons laut Ärzten eine mikroskopische Verletzung der Vagina verursachen können, durch die eine Infektion des Blutes auftritt.

Obwohl selten, entspricht die höchste Inzidenz (fast die Hälfte) immer noch dem längeren Gebrauch von Tampons, aber die andere Hälfte, die Männer, Kinder, Frauen in den Wechseljahren und Frauen ohne Tampon betrifft, hat ihren Ursprung bei Infektionen durch Verbrennungen, Operationen und Insektenstiche.

Die Symptome treten plötzlich auf und können schnell fortschreiten. Am häufigsten sind Unwohlsein, Fieber über 39 Grad, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schwindel mit oder ohne Ohnmacht, Muskelschmerzen, Hand- und Fußflecken, brennende Hautreizungen. unter anderem.


Gegenwärtig verwenden die meisten Tamponhersteller seit langem keine Chemikalien mehr, um Flussmittel zu enthalten. Sie verwenden wieder Baumwollfasern. Eine längere Anwendung wird von Ärzten jedoch nicht empfohlen, insbesondere nicht für solche, die als Superabsorber angegeben sind. das sollte nicht verwendet werden.

Maßnahmen wie das Vermeiden, mit dem Tampon zu schlafen, die Verwendung des Tampons zu wechseln, ihn nicht länger als 4 Stunden zu verwenden, ihn nicht länger als 8 Stunden zu lassen und einen Tampon mit geringer Saugfähigkeit zu wählen, können helfen, dies zu minimieren Die Risiken einer Ansteckung mit der Krankheit verdoppeln überdies die Aufmerksamkeit auf die Hygiene nach Schnitten, Operationen oder anderen Arten von Verletzungen.

Es gibt keinen spezifischen Test zur Diagnose der Krankheit, aber durch die Entnahme von Blut und Urin werden Bakterien oder andere Bakterien mit ähnlichen Symptomen gefunden. Sobald das Problem diagnostiziert ist, kann die Behandlung einen Krankenhausaufenthalt und die Verabreichung von Antibiotika erfordern, um die verursachenden Bakterien zu bekämpfen. Danach helfen andere Behandlungen, den Körper zu stabilisieren, den Blutdruck zu stabilisieren und Austrocknung zu verhindern. Da auch die Nieren betroffen sein können, kann es in einigen Fällen vorkommen, dass Nierendialysesitzungen nicht unbedingt erforderlich sind.

Es ist immer besser, auf Nummer sicher zu gehen, als sich zu entschuldigen. Wenn Sie also Tampons verwenden und diese Symptome plötzlich während oder nach der Menstruation bemerken, entfernen Sie sie sofort, suchen Sie Ihren Arzt auf und sprechen Sie über Ihren Verdacht. Eine frühe Diagnose kann in den meisten Fällen entscheidend für das Leben des Patienten sein. Pass auf dich auf.

ALLES ÜBER TAMPONS! Jungfernhäutchen, richtig einführen, Schocksyndrom? ♡ BarbieLovesLipsticks (Februar 2023)


  • Prävention und Behandlung
  • 1,230