Gesunde Gewürze, die Sie essen müssen

Um die Speisen schmackhafter zu machen, reicht es nicht aus, während der Zubereitung nur Salz zuzusetzen. Die besondere Note des Essens liegt bei der Gewürz, die den Gerichten auf gesunde Weise mehr Aroma und Geschmack verleihen und dennoch gut für die Gesundheit sind, da viele von ihnen vorteilhafte Eigenschaften haben. Treffen Sie jetzt einige Gesunde Gewürze, die Sie essen müssen, lernen, wie man sie in der Küche verwendet, und genießen Sie die wachsenden Rezepte heute.

Roter Pfeffer

Paprika wird nicht von allen geschätzt, aber der würzige Geschmack dieser Speisen verleiht den Gerichten eine besondere Note. Darüber hinaus kann roter Pfeffer, wenn er ohne Übertreibung verzehrt wird, auch zur Gesundheit beitragen.


Die wichtigsten Vorteile von rotem Pfeffer für die Gesundheit beschleunigen den Stoffwechsel und senken den Cholesterinspiegel. Es hilft Ihnen auch, Gewicht zu verlieren.

A roter Pfeffer Es kann natürlich als Beilage gegessen werden oder auch in Pulverform verwendet werden, um die Würze von Mahlzeiten zu erhöhen.

Ingwer

Würzig und aromatisch, die Ingwer Es ist reich an Kalium, Magnesium, Kupfer und Vitamin B6. Thermogene Lebensmittel verleihen den Gerichten nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern wirken auch gegen Kopfschmerzen, PMS-Symptome, Magenschmerzen, lindern Übelkeit und bekämpfen Durchfall, Arthritis und andere Krankheiten. Der Konsum von Ingwer kann auch bei der Bekämpfung von Krebs wirksam sein.


Zusätzlich zu den Vorteilen beschleunigt Ingwer in Mahlzeiten oder Tee den Stoffwechsel und den Abbau. Er hilft dabei, Fett zu verbrennen, da durch den Verzehr die Körpertemperatur steigt und der Körper mehr Energie verbraucht.

Zimt

Mit seinem Aroma ist der Schienbein regt den Appetit an und fördert die Gesundheit. In kleinen Mengen in Rezepten und Tees, verbessert die kognitive Verarbeitung des Gehirns, stimuliert das Gedächtnis, die Aufmerksamkeit, erhöht die visuelle und motorische Beweglichkeit.

Zimt ist auch ein guter Verbündeter bei der Kontrolle des Blutzuckers bei Diabetikern. Die Zimttee Es lindert Erkältungs- und Grippesymptome.


Safran

Aus der Ingwerfamilie, der Safran Es hat einen milden Duft und ein würziges Aroma. Das Kraut kann in Mahlzeiten als Färbung oder Gewürz verwendet werden. Seine Vorteile sind harntreibende, verdauungsfördernde Wirkung und es hilft, die Stimmung zu heben. Kurkuma ist auch eine Quelle für starke Antioxidantien gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Kurkuma

Auch bekannt als Kurkuma oder gelber Ingwer Kurkuma In der asiatischen Küche wird es häufig zum Färben von Senf, Käse, Getränken und eingelegten Lebensmitteln verwendet. Die Kurkumapulver Es kann auch in die Zubereitung von Saucen, Eintöpfen, Reis, Geflügel und Fisch, Nudeln, Brot und Risotto einbezogen werden. Der Verzehr von Kurkuma wirkt gegen Entzündungen im Zusammenhang mit Arthritis, wirkt antiseptisch, entzündungshemmend und heilend, bekämpft Blähungen und Koliken.

Petersilie

Das häufigste Gewürz in der brasilianischen Küche ist sehr gesundheitsfördernd. Der Verbrauch von Petersilie Verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, die die Gefäße verstopfen und einen Schlaganfall verursachen können. In Form von Tee ist es ein heiliges Heilmittel, Nierensteine ​​auszuscheiden, sowie ein Diuretikum, das das Blut verdünnt und auch Brustkrebs bekämpfen kann.

Rosmarin

Die Rosmarin Es wird häufig als Gewürz für Fisch, Geflügel und Meeresfrüchte verwendet. Das Kraut dient auch dazu, Saucen und andere Arten von Rezepten zu würzen. Es ist unter anderem zur Bekämpfung von Migräne, Infektionen der Atemwege und des Rachens, Arthritis, Schlaflosigkeit und sogar Kater geeignet.

Es ist für Menschen mit Epilepsie und für schwangere Frauen kontraindiziert. Übermäßiger Verzehr kann auch Probleme wie Gastroenteritis (Gastrointestinaltraktinfektion) und Nephritis (Nierenentzündung) verursachen. Verwenden Sie idealerweise einige Mengen des Krauts.

Diese 12 Gewürze dürfen in keiner Küche fehlen! | Hast du sie alle? | Gewürzkunde (August 2021)


  • Essen
  • 1,230